21.02.2014 (eh)
3.4 von 5, (10 Bewertungen)

HDS und Symantec rücken bei Backup enger zusammen

Michael Heitz, Vice President und General Manager, HDS Deutschland
Michael Heitz, Vice President und General Manager, HDS Deutschland
Die beiden Unternehmen Hitachi Data Systems (HDS) und Symantec verstehen sich schon seit vielen Jahren gut. Jetzt geht es noch mal einen Schritt weiter, indem HDS sein Portfolio im Bereich Datenmanagement um die Datenschutz-Software »NetBackup« und die Archivierungslösung »Enterprise Vault« von Symantec erweitert. HDS verfolgt damit neuerdings eine Strategie, sich vom Infrastrukturanbieter zu einem führenden Unternehmen für Software, Hardware und Services im Bereich Datenmanagement zu entwickeln. Jüngste Meldungen zur Zusammenarbeit mit Verizon im Bereich Cloud oder die OEM-Vereinbarung mit SAP belegen diesen Wandel.

»Die aus Enterprise-Vault und der Hitachi-Content-Platform bestehende Lösung versetzt Unternehmen in die Lage, die Speichergesamtkosten zu senken, Backup-Zeiten zu verringern und Gesetzes- sowie Corporate-Governance-Vorgaben einzuhalten«, erklärt Michael Heitz, General Manager & Vice President von HDS in Deutschland. »Mit einem solchen ganzheitlichen Ansatz können Unternehmen die Herausforderungen des rapiden Datenwachstums meistern und die Verpflichtungen aus Service-Level-Agreements einhalten. Zudem verringern sich die Risiken eines Datenverlusts sowie die IT-Managementkosten. Gemeinsam mit Symantec können wir Unternehmen jetzt eine voll integrierte Lösung zum Datenschutz und zur Archivierung aus einer Hand anbieten. Die Support-Organisation von HDS hat entsprechende Tests und Zertifizierungen durchgeführt. Damit ist die Integrität der gespeicherten Daten in einer effizienten und einfach zu verwaltenden Umgebungen jederzeit gegeben.«

Zunahme von Big-Data-Szenarien

Der Schutz von Daten steht mehr als je zuvor auf der Agenda von Unternehmen. Insbesondere Anwender in komplexen Umgebungen wünschen nach Ansicht von HDS durchgängige Lösungen eines einzelnen Anbieters, um die Herausforderungen im Bereich Datenschutz und -aufbewahrung zu bewältigen. Verantwortlich für den wachsenden Wert der Informationen seien die Zunahme von Big-Data-Szenarien und der damit verbundene Wettbewerbsvorteil.

Der Bedarf nach Schutzmechanismen für die Daten steige parallel zur Komplexität der Umgebungen – andererseits sinken IT-Budgets vielerorts. Mit der erweiterten Zusammenarbeit mit Symantec könne HDS nun ein auf diese Bedürfnisse ausgerichtetes Lösungspaket zum Management von Informationen sowie zugehörige Software und Services anbieten.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG