02.07.2015 (eh)
4.9 von 5, (10 Bewertungen)

Gartner: EMC, IBM und Pure Storage führen All-Flash, HP holt auf

»Magic Quadrant for Solid-State Arrays (SSA)« vom Juni 2015 (Grafik: Gartner)»Magic Quadrant for Solid-State Arrays (SSA)« vom Juni 2015 (Grafik: Gartner)Zum zweiten Mal veröffentlicht das Marktforschungsinstitut Gartner »Magic Quadrant for Solid-State Arrays (SSA)«. Letztes Jahr versammelten sich zur Erstauflage des Reports im »Leader«-Quadrant – also rechts oben, dort, wo jeder rein möchte – drei Unternehmen: mit EMC und IBM zwei altbekannte Storage-Unternehmen – und mit Pure Storage ein neuer Herausforderer. Dieses Jahr rückt nun mit HP ein weiterer Storage-Platzhirsch in die Führungsecke nach.

Unternehmen, die in diesem Quadrant aufgenommen werden, müssen mindestens ein konkretes All-Flash-Array vorweisen. Also eines, das nicht mit normalen SSDs bestückt ist, und das deshalb evtl. mit Festplatten zu einem Hybrid-System umgerüstet werden könnte.

Die führenden Unternehmen – in diesem Fall eben im Bereich Solid-State Arrays – verzeichnen laut Gartner in der Regel einen starken Kundenzuwachs und bieten Lösungen, die auf aktuelle Kundenanforderungen zugeschnitten sind. Als Leader (Marktanführer) zeigen sie zudem den nötigen Weitblick und die Umsetzungsstärke in Hinblick auf zu erwartende Anforderungen bei Technologie, Methodik oder Art der Bereitstellung der Produkte und Dienstleistungen. Weiterhin erreichen die führenden Unternehmen üblicherweise eine hohe Kundenzufriedenheit in Bezug auf eine hohe Leistungsfähigkeit im Bereich SSA und/oder dem dazugehörigen Service und Support.

Zwei Neuankömmlinge im Gartner »Magic Quadrant for Solid-State Arrays (SSA)«: Fujitsu und Tegile

Neben dem Aufholen von HP gab es freilich noch ein paar Veränderungen. Violin Memory und Nimbus Data rutschten zurück. Skyera fiel ganz raus wegen der Übernahme durch Western Digital, dafür tauchen Fujitsu und Tegile erstmals auf. Huawei und Cisco blieben in der Nischenmitspielerecke (Niche Players), Kaminario und SolidFire kamen etwas voran im Visionärsteil des Quadranten. NetApp ist jetzt (nach dem Vorrücken von HP) der einzige im Herausforderer-Quadrant (Challenger).

Pure Storage sieht sich natürlich weiterhin als treibende Kraft bei der Verbreitung von All-Flash-Speichertechnologie. Alleine 2014 habe das Unternehmen seine Kundenbasis in mittlerweile 25 Ländern verdreifachen können. Mittlerweile blicke man auf über 300 Patente und Patentanträge. »Pure Storage wurde gegründet, um die die Unternehmensprozesse unserer Kunden sowie die IT-Kosten maßgeblich zu reduzieren«, erklärt Scott Dietzen, CEO von Pure Storage. »Der neueste Magic Quadrant für Solid-State-Arrays ist eine aufschlussreicher Messgröße für unseren Fortschritt, weil Gartner für die Analyse Dutzende Kunden von Pure Storage und den Mitbewerbern befragt.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage