08.10.2013 (eh)
3.3 von 5, (3 Bewertungen)

Fast Lane trainiert auch für »Amazon Web Services«

Der Trainingsspezialist Fast Lane avancierte zum offiziellen Trainingspartner für die »Amazon Web Services« (AWS) in der DACH-Region. Seit 2006 konzentriert sich das AWS auf Infrastrukturdienstleistungen in Form von Web-Services bzw. Cloud-Computing. Mittlerweile nutzen mehrere hunderttausend Unternehmen in 190 Ländern die hoch verfügbare, skalierbare und kostengünstige Cloud-Rechenplattform von AWS. Die Originalherstellertrainings rund um die Infrastruktur- und Anwendungsservices sind ab sofort bei Fast Lane verfügbar.

Mit den AWS-Services lassen sich beispielsweise unternehmensweite Anwendungen und Big-Data-Projekte sowie mobile Anwendungen in der Cloud ausführen. Verantwortliche für die Bereitstellung von cloud-basierten Lösungen erlernen in den Herstellertrainings bei Fast Lane die erforderlichen Kenntnisse über die Services und Lösungen von AWS.

Seminar-Portfolio umfasst sechs Kurse rund um AWS

Aktuell umfasst das Portfolio sechs Kurse rund um Grundlagen, Architekturvorhaben und Weiterentwicklungen: »AWS Essentials« (AWSE), »Architecting on AWS« (AWSA), »Architecting on AWS – Advanced Concepts« (AWSAAC), »Developing on AWS« (AWSD), »Systems Operations on AWS« (AWSSYS), und »Advanced Operations on AWS« (AWSOPS).

AWS Essentials (AWSE) ist ein typischer Einsteigerkurs, bei dem die Teilnehmer zunächst einen Überblick über die AWS-Produkte, -Services und -Lösungen erhalten. Dabei stehen ebenso Demonstrationen seitens der Trainer wie auch eigene Hands-on-Lab-Aktivitäten auf dem Lehrplan. Ebenfalls besprechen die Seminarbesucher den AWS-Storage, Managed-Services sowie Implementierung und Management.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter