12.07.2013 (eh)
3 von 5, (3 Bewertungen)

EMC vereinnahmt Flash-Storage-Company ScaleIO

Erneut ist EMC in Israel auf Akquisitionstour gegangen. Das Objekt der Begierde nennt sich ScaleIO, und gilt als Pionier im Bereich skalierbarer serverbasierter Storage-Software. Erst letztes Jahr im Frühjahr vereinnahmte EMC den Flash-Spezialisten ExtremeIO für 430 Millionen US-Dollar. Für ScaleIO nennt EMC zwar keine Zahlen, auf diversen US-Newssites werden indes gerüchteweise Übernahmepreise von 200 bis 300 Millionen US-Dollar genannt.

ScaleIO soll EMCs Strategie beim Einsatz von Flash-Speichern über die gesamte Server- und Storage-Infrastruktur verstärken. Nach Abschluss der Transaktion soll ScaleIO Teil von EMCs Flash-Product-Division werden. Die neue Tochter bringt ihre »Elastic Converged Storage«-Software (ECS) mit, die wohl in EMCs »XtremSW«-Suite integriert werden soll. Diese im März dieses Jahres vorgestellte Suite fokussiert darauf, PCIe Flash-Speicher besser zu nutzen und zu verwalten.

»Flash durchdringt jede Schicht der IT – sowohl in virtualisierten als auch in nicht-virtualisierten Umgebungen. Die Workloads in Unternehmen sind von Natur aus sehr vielfältig, und wir sind bestrebt, unseren Kunden und Partnern Wahlmöglichkeiten für ihre Flash-Anwendungen anzubieten«, sagt David Goulden, President und COO von EMC. »ScaleIO ist die logische Erweiterung unseres Best-of-Breed-Portfolios. Es verstärkt unsere Produktkapazität im Bereich der serverseitigen Speicher und bringt ein erfahrenes Team mit, das uns in Zukunft unterstützten wird, noch innovativer zu sein.«

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter