08.05.2019 (kfr)
3.8 von 5, (4 Bewertungen)

Elcomsoft System Recovery stellt Kennwörter wieder her

  • Inhalt dieses Artikels
  • Häfige Support-Anfrage: vergessene Passwörter & gesperrte Konten
  • Elcomsoft System Recovery: Standard- und Prodi-Edition

Elcomsoft System Recovery stellt Kennwörter und gesperrte Konten wieder herElcomsoft System Recovery stellt Kennwörter und gesperrte Konten wieder herElcomSoft kündigt ein Update für seine System Recovery-Software an. Das Tool ermöglicht Forensikern und System-Administratoren Zugriff auf verschlüsselte Datenträger. Die aktuelle Version soll nun einen schnelleren Workflow zur vollständigen Entschlüsselung von Datenträgern bieten, die mittels BitLocker, PGP TrueCrypt/VeraCrypt verschlüsselt wurden. Außerdem kann das Tool ab sofort die Ruhezustandsdatei (hyperfil.sys) des Computers auslesen, um auf in Krypto-Containern gespeicherte Informationen zuzugreifen. Dadurch lässt sich laut Hersteller bereits in einem frühen Stadium der forensischen Untersuchung mit der Extraktion von Daten beginnen.

Elcomsoft System Recovery erstellt ein bootfähiges Windows PE-Flash-Laufwerk, mit dem sich bei Bedarf zusätzliche Treiber laden lassen. Das Tool ist mit 32-Bit- und 64-Bit-BIOS- und UEFI-Computern kompatibel, auf denen alle Windows-Versionen bis einschließlich der letzten Versionen von Windows 10 und Windows Server 2019 ausgeführt werden.

Häfige Support-Anfrage: vergessene Passwörter & gesperrte Konten

Die Software hilft verlorene oder vergessene Kennwörter auf Windows-Konten wiederherzustellen oder zurückzusetzen. Immerhin machen vergessene Passwörter und gesperrte Konten bis zu 40 Prozent der Anfragen bei technischen Hotlines aus. Durch den sofortigen Zugriff auf gesperrte und deaktivierte Konten kann die Software den Benutzerkonten Administratorrechte zuweisen oder entziehen, Konto-Kennwörter ersetzen und wiederherstellen. Die Möglichkeit, Konto-Kennwörter wiederherzustellen, hilft Experten beim Zugriff auf EFS-verschlüsselte Dateien und Ordner, während die Möglichkeit, Ruhezustandsdateien und Kennwort-Hashes aus verschlüsselten HDDs zu extrahieren, einen schnelleren Zugriff auf geschützte Beweise ermöglicht, die auf verschlüsselten Partitionen gespeichert sind.

»Kennwörter für die Verschlüsselung der gesamten Festplatte sind oft schwer zu knacken«, erklärt Vladimir Katalov, CEO von Elcomsoft. »Eine schnellere Alternative zur Brute-Force-Methode ist das Auslesen der Ruhezustands-Datei, während die verschlüsselte Partition gemounted wurde. In diesem Fall ist es sehr wahrscheinlich, dass der Entschlüsselungs-Key in der Ruhezustandsdatei des Systems enthalten ist.«

Elcomsoft System Recovery: Standard- und Prodi-Edition

In der Standard-Editon kostet Elcomsoft System Recovery 99 Euro netto. Diese Variante ist nicht in der Lage, Originalpasswörter wiederherzustellen und unterstützt auch keine Dump Active Directory-Konten. Die Professional Edition beläuft sich auf 299 Euro. Diese unterstützt auch Active-Directory, sodass Passwörter von AD-Konten einschließlich dem des Domain Administrator zurückgesetzt werden können. Diese Version lässt sich auf Windows-Servern nutzen und ist in der Lage, Passwörter von bestimmten Systemkonten wiederherzustellen. Die Professional Edition ist für den geschäftlichen und kommerziellen Gebrauch lizenziert.

Der Hersteller bietet darüber hinaus verschiedene Tools für Computer und mobile Forensik sowie IT-Security- und Datenextraktions-Lösung. Elcomsoft adressiert zwar auch Privatanwender, im Fokus stehen aber vor allem Ermittlungsbehörden und Geschäftskunden. Für diese Zielgruppe wird beispielsweise mit Password Recovery Bundle eine Suite von Passwort-Wiederherstellungs-Tools angeboten, mit Preisen zwischen 1.599 und knapp 14.000 Euro. Die richtigen »Hacker-Tools« kosten auch richtig Geld.

Weiterführende Links


powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend