14.04.2014 (eh)
4.2 von 5, (6 Bewertungen)

EDV-BV verknüpft Commvault »Simpana« mit EMC-Isilon

  • Inhalt dieses Artikels
  • Kapazität und Performance eines neuen Node innerhalb von Sekunden verfügbar
  • Isilon-Scale-out-NAS-Architektur für Backup und Archivierung
EMC Isilon als Contentstore für Commvault Simpana (Bild: EDV-BV)
EMC Isilon als Contentstore für Commvault Simpana (Bild: EDV-BV)
Erneut verknüpft ein Systemhaus das Scale-out-NAS-System »EMC Isilon« mit einem Datenmanagement-Softwarepaket zu einer Enterprise-Datenmanagement-Komplettlösung. In diesem Fall ist es das Systemhaus EDV-BV aus Pfreimd, das das EMC-Isilon-System mit CommVault »Simpana« verbindet. Heraus kommt eine Gesamtlösung, bei das EMC-Isilon-System als zentrales Backup-To-Disk-Target (»Simpana Contentstore«) für Backup und Archivierung fungiert.

Bekannterweise skalieren sowohl Commvault-Simpana als auch EMC-Isilon auf einfache Art und Weise hervorragend in Performance und Kapazität. Dies bietet den Unternehmen hohen Investitionsschutz, denn die Lösung wächst mit den Anforderungen der Unternehmen flexibel mit. Mit Hilfe des Commvault-Features »OnePass« erfolgen Backup, Archivierung, Indexing und Reporting gleichzeitig in einem einzigen Prozess. Es ist laut EDV-BV lediglich eine einmalige Einrichtung der Commvault-Disk-Library als Sicherungsziel erforderlich.

Kapazität und Performance eines neuen Node innerhalb von Sekunden verfügbar

Andreas Marsch, Fachspezialist, EDV-BV
Andreas Marsch, Fachspezialist, EDV-BV
»Eine Erweiterung des Contentstore für Simpana erfolgt einfach und in kürzester Zeit durch Erweiterung um einen zusätzlichen Node«, sagt Andreas Marsch, Fachspezialist bei EDV-BV. »Innerhalb von Sekunden stehen die Kapazität und Performance des neuen Node zur Verfügung, ohne dass irgendwelche Änderungen an der bestehenden Konfiguration durch den Administrator erforderlich sind.«

Durch den Einsatz von parallelen Sessions für die Backup- und Archivierungsprozesse seien extrem hohe Datendurchsatzraten erzielbar. Zudem könne aufgrund der Isilon-Protection-Level (bis maximal N+4) eine deutlich verbesserte Datenverfügbarkeit im Vergleich zu einer herkömmlichen RAID-Architektur gewährleistet werden.

Isilon-Scale-out-NAS-Architektur für Backup und Archivierung

Marsch betont, dass durch den Einsatz der Commvault-Simpana-Deduplizierung in Verbindung mit der Isilon-Scale-out-NAS-Architektur eine deutlich verbesserte Performance bei Backup und Archivierung für alle Dateitypen und Dateigrößen erzielt wird. Der Netzwerkverkehr verringere sich um bis zu 90 Prozent. Es sollen »effizient, sicher und automatisiert« deduplizierte Kopien auf Disk oder Tape erstellt werden können, egal ob Onsite oder Offsite.

Die Isilon-Storage-Appliance erfordere aufgrund der Einfachheit der Single-File-System- und Single-Volume-Architektur des Betriebssystems »OneFS« sehr wenig Administrationsaufwand. Herauszuheben ist laut Marsch auch die extrem hohe Skalierbarkeit: von einem Drei-Knoten-18-TByte-Cluster bis hin zu 144 Knoten mit bis zu 20 PByte Storage Kapazität in einem einzigen System. Das Commvault-Simpana-EMC-Isilon-Bundle wird deshalb von EDV-BV als Enterprise-Datenmanagement-Lösung positioniert.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG