06.11.2014 (eh)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

Dell-XC-Appliances mit Nutanix-Software gehen in den Verkauf

  • Inhalt dieses Artikels
  • Dell-XC-Serie: Speicher, Server und Software integriert in einer Workload-zentrierten Lösung
  • IDC sagt: Server-based Storage kommt

Dell-Server mit Nutanix-Software: fünf Appliances mit verschiedenen Preis- und Leistungsoptionen (Bild: Nutanix)Dell-Server mit Nutanix-Software: fünf Appliances mit verschiedenen Preis- und Leistungsoptionen (Bild: Nutanix)Das im Frühsommer bekanntgegebene sensationelle OEM-Abkommen zwischen Nutanix und Dell kommt nun die Verkaufsgänge. Um bei Web-Scale-Infrastrukturen ein kräftiges Wörtchen mitzureden, hat sich bekanntermaßen Dell entschlossen, Software von Nutanix – die Nutanix auch in eigenen Systemen einsetzt – zusammen mit eigenen »PowerEdge«-Servern anzubieten. Die dabei herauskommende »XC-Serie« werden als hyperkonvergente Web-Scale-Appliances vermarktet.

Die neue Produktlinie soll nun ab nächster Woche, dem 11. November 2014, weltweit verfügbar sein. Die Serie besteht aus fünf Appliances mit verschiedenen Preis- und Leistungsoptionen. Damit lässt sich eine Vielzahl an virtuellen Anwendungen wie »Virtual Desktop Infrastrukture« (VDI) oder Unternehmensapplikationen betreiben und sowohl im zentralen Rechenzentrum als auch an verschiedenen Unternehmensstandorten implementieren.

Anzeige

Dell-XC-Serie: Speicher, Server und Software integriert in einer Workload-zentrierten Lösung

»Sowohl kleine als auch große Unternehmen erkennen heute den Wert einer Infrastruktur, die Speicher, Server und Software in einer Workload-zentrierten Lösung integriert, und die sich innerhalb von Stunden implementieren sowie in wenigen Minuten skalieren lässt«, erklärt Alan Atkinson, Vice President und General Manager bei Dell Storage. »Die Web-Scale-Technologie der XC-Serie von Dell setzt neue Maßstäbe, was Implementierung, Skalierung und Steuerung im Rechenzentrum betrifft.«

Die Nutanix-Software bietet zentrale Funktionalitäten für den Unternehmenseinsatz durch Data-Locality, Kapazitätsoptimierung durch Deduplikation und Komprimierung, Hypervisor-Upgrades per einfachem Mausklick und so weiter. Die Verwaltungskonsole »Nutanix Prism« ist preisgekrönt wegen ihrer Einfachheit mit einem für Endverbraucherlösungen typischen Bedienkomfort. Natürlich unterstützt die XC-Serie verschiedene Hypervisoren wie VMware vSphere und Microsoft Hyper-V. Und auch wenn die Software von einem anderen Unternehmen stammt – für die Appliances bietet Dell Dienstleistungen für Implementierung, Integration und Betrieb, der Software- und Hardwaresupport ist über eine zentrale Rufnummer erreichbar.

IDC sagt: Server-based Storage kommt

André M. Braun, Germany Sales Director Storage bei Dell, sieht im Gespräch mit speicherguide.de mit dem Abkommen den Trend des Software-defined Ansatzes bestätigt: »Auch IDC sagt, dass Server-based Storage kommt. Dell positioniert sich hier mit einer ausgezeichneten Lösung. Nach den Converged-Infrastructure-Lösungen haben nun auch eine für hyperkonvergente Web-Scale-Anforderungen.«

.

powered by
Zadara Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter