07.06.2013 (ubr)
3 von 5, (1 Bewertung)

Dell und Oracle vertiefen Server-Partnerschaft

Die Kooperation zwischen Dell und Oracle wird durch die neue Partnerschafterklärung weiter ausgebaut und soll beiden Unternehmen neue Märkte erschließen. Als Teil der Vereinbarung ernannte Oracle Dell zum »Preferred Partner« für x86-Server, um hier Oracle-Software einzusetzen. Im Gegenzug wurde Oracle zu Dells »Preferred Enterprise Infrastructure Partner«.

Beide Unternehmen werden Dell-Hardware in Bundle mit Oracle-Software anbieten. Dazu gehören »Oracle Linux«, »Oracle VM« und »Oracle Enterprise Manager«. Die gemeinsame Infrastruktur-Lösung wurde bereits getestet und validiert. Sie wird als »Application-ready« Plattform angeboten und in unterschiedlichen Konfigurationen ausgeliefert. Bei Anfragen oder Problemen bietet Dell einen zentralen Support an.

Die erweiterte Partnerschaft nutzt beiden Unternehmen. Oracle konnte trotz der Sun-Akquisition nie die Server-Absatzzahlen erreichen, die man sich vorgestellt hatte. Mit Dell kann das Unternehmen nun ein besseres Portfolio vorweisen. Für Dell eröffnen sich nun Möglichkeiten bei den bestehenden Oracle-Kunden. Darüber hinaus erhält die Firma einen tieferen technischen Einblick in die Oracle-Software, was wiederum zu Optimierung bei der Hardware führen könnte. Die Lösungen werden in der zweiten Hälfte 2013 am Markt verfügbar sein.


powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter