12.02.2015 (eh)
3.8 von 5, (5 Bewertungen)

Datacore-Partner sollen Hype bei Software-defined Storage nutzen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Datacore-Partner sollen aktuellen Hype um Software-defined Storage in Geschäft umzusetzen
  • Podiumsdiskussion »Trends und Wandel im IT-Markt«

Stefan von Dreusche, Director Central Europe, DatacoreStefan von Dreusche, Director Central Europe, DatacoreDer Software-defined-Storage-Spezialist DataCore Software rief kürzlich zu seiner jährlichen Partnerkonferenz nach Frankfurt – und rund 250 Vertreter von Technologie-Partnern, Systemhäusern, VARs und Wiederverkäufern kamen. Das Unternehmen verbuchte damit einen neuen Rekordbesuch. Der Channel erhielt Informationen über die Weiterentwicklung der »SANsymphony-V«-Plattform sowie neue Marketing- bzw. Vertriebsstrategien rund um Software-defined Storage (SDS) und das hyper-konvergente Virtual SAN.

Mit einer Keynote eröffnete Datacore CEO George Teixeira den zweitägigen Event. »Software-defined Storage wird 2015 zum Mainstream«, so seine grundlegende These. Als Gründe nannte er dafür einmal die Notwendigkeit, Flash kosteneffizient ins Rechenzentrum zu integrieren, dazu Microsofts Hypervisor-Offensive, den Trend zu hybriden Clouds sowie die voranschreitende Integration von Standardkomponenten im Speicherbereich. Insgesamt gute Aussichten für Software-defined Storage und damit für Datacore-Partner.

Datacore-Partner sollen aktuellen Hype um Software-defined Storage in Geschäft umzusetzen

Für Partner gelte es nun, den aktuellen Hype um SDS in Geschäft umzusetzen, und den Kunden Vorteile wie Hardware-Unabhängikeit, plattformübergreifendes Management, Investitionssicherheit und reduzierte Kosten zu vermitteln. Darüber hinaus hat Datacore das Ziel, sich sowohl mit SAN-Virtualisierung als auch durch sein hyper-konvergentes Virtual SAN verstärkt im Enterprise-Geschäft zu etablieren. Diese Ziele unterstützt das Unternehmen 2015 mit neuen Partnerprogrammen wie dem »Enterprise Purchasing Program«, einem »Converged Virtual SAN New Account Program« und einer profitableren Lead-Registrierung für Neukunden.

Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung informierte Datacore seine Reseller teilweise in drei parallelen Vortragsreihen über seine neue Technologie, über erweiterte Möglichkeiten der Vertriebssteuerung und über gezielte Marketing-Maßnahmen, mit denen Partner neue Kunden gewinnen sollen. Eine neue Rekordzahl wurde dabei auch bei der Zahl der Sponsoren erzielt, was das wachsende Ecosystem rund um Datacore unterstreicht: Datacore-Technologie-Partner Arcserve, Commvault, Dothill, Emulex, Flowster, Fujitsu, Fusion-io, Huawei, Nexsan, N-Tec, OCZ und Transtec informierten in Vorträgen über die Vorzüge ihrer Lösungen im Zusammenspiel mit DataCore. Die Partner hatten zudem die Möglichkeit, sich im Ausstellungsbereich individuell mit den Technologie-Partnern zu unterhalten.

Podiumsdiskussion »Trends und Wandel im IT-Markt«

Eine Podiumsdiskussion zur Rolle der Distribution beim Know-how-Transfer, der durch Virtualisierung und Software-definierte Infrastrukturen notwendig wird, stellte einen der Höhepunkte des ersten Konferenztages dar. Unter der Leitung von Moderator Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur der Fachzeitschrift »ChannelPartner«) diskutierten Managing Director und Mitgründer des Marktforschungsunternehmens techconsult, Peter Burghardt, und Vertreter der Datacore-VADs; dazu gehörten Hermann Ramacher, Geschäftsführer bei ADN, Thomas Huber, Deutschland-Vertriebsleiter bei Arrow ECS. Stefan Bichler, Director Software & Solutions bei Azlan/Tech Data, und Matthias Bodry, Geschäftsführer bei Bodry.

Bei der traditionellen Abendveranstaltung zum Ausklang des ersten Tages wurden die erfolgreichsten Partner von Teixeira und Stefan von Dreusche, Director Central Europe von Datacore, mit den Datacore-Awards ausgezeichnet. Auszeichnungen erhielten Bechtle als »Top Seller 2014«, Kramer & Crew als »Excellence of Sales Enterprise«, Leitwerk als »Top Performer 2014«, itiso als »Competitive Displacement«, Systemhaus Cramer als »Best Newcomer SMB«, MCL Computer & Zubehör Leipzig als »Best Newcomer Enterprise«, und SVA System Vertrieb Alexander als »Excellence of Sales SMB«.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter