28.07.2014 (eh)
3.3 von 5, (3 Bewertungen)

Commvault optimiert Datenmanagement mit neuem Consulting-Service

  • Inhalt dieses Artikels
  • Operational-Efficiency-Assessment-Service kombiniert mit Best-Practice-Erfahrungen
  • Simpana Software-Personalisierung
  • Fazit: noch mehr Cloud-Management und Automatisierung

Unternehmen müssen manuelle Datenmanagement-Prozesse immer stärker automatisieren und maßgeschneiderte Reports erstellen, die exakt an den geschäftlichen Anforderungen eines Unternehmens ausgerichtet sind. Basierend auf diesem Trend stellt CommVault zwei neuen Services vor, um für komplexe (Storage-)Data-Management-Aufgaben sowohl das Time-to-Value zu beschleunigen als auch die betriebliche Effizienz zu verbessern. Die neuen Services heißen »Operational Efficiency Assessment« und »Simpana Software Personalization«.

Operational-Efficiency-Assessment-Service kombiniert mit Best-Practice-Erfahrungen

Der Operational-Efficiency-Assessment-Service soll IT-Organisationen dabei unterstützen, Datenmanagement-Leistung und Unternehmensziele aneinander auszurichten. Der Benchmarking-Dienst vermittelt laut Commvault den Kunden, basierend auf langjährigen Best-Practice-Erfahrungen, ein klares Verständnis ihrer aktuellen Daten- und Informationsmanagement Architektur. Dabei werde ein Referenzpunkt für die aktuelle operative Ebene des Kunden ermittelt, der mit den Best-Practices der Branche verglichen wird. Dadurch sollen erfahrene Commvault-Berater den derzeitigen Entwicklungsgrad der Umgebung bestimmen können. Darauf basierend würden sie dann die nötigen Schritte ermitteln, um etwaige kritische Lücken zu schließen.

Die auf Messdaten basierende Analyse der Abläufe und des aktuellen Datenmanagement-Betriebs sind Schlüsselelemente des neuen Angebots. Weitere entscheidende Aspekte seien die Empfehlungen für die Unternehmensleitung, das Transition Planning sowie die Baseline-Gap-Analyse des Entwicklungsgrads der Umgebung im Vergleich mit den Best-Practices der Branche und den spezifischen Geschäftsanforderungen des Unternehmens.

Simpana Software-Personalisierung

Die dynamischen Rechenzentren von heute verlangen nach Flexibilität. Dies war der Grund für die Markteinführung der Dienstleistung Simpana Software Personalization. Sie soll Kunden dabei helfen, Reports und Workflows zu erstellen, die sich an den geschäftlichen Anforderungen orientieren. Darüber hinaus unterstützt der Service die Interoperabilität zwischen Applikationsumgebungen und erleichtert die Automatisierung komplexer Datenmanagement-Vorgänge.

Basierend auf den API-Funktionen der Simpana-Software-Plattform seien die Commvault-Berater in der Lage, eine große Auswahl an Workflows und Reports erstellen, die passgenau an den Kundenanforderungen für die Informationserfassung ausgerichtet seien. Die Berater erstellen eine präzise Dokumentation der Konfiguration und schulen die Kunden, damit diese später das System bei Bedarf schnell und einfach selbst umkonfigurieren können. Commvault erlaubt darüber hinaus den Kunden, das Verschieben der Daten aus oder in private und öffentliche Clouds zu orchestrieren, bereitzustellen und zu überwachen.

Fazit: noch mehr Cloud-Management und Automatisierung

»Wir freuen uns, diese Services ab sofort anzubieten, mit denen sich unsere Kunden für die Cloud bereit machen können. Dafür ist es essentiell, Prozesse zu optimieren und zu automatisieren«, erklärt Andreas Mayer, Marketing Manager Central Europe bei Commvault. »Die neu angebotenen Dienste ergänzen und erweitern Möglichkeiten für Cloud-Management und Automatisierung mit Commvault. Kunden erhalten damit die nötige Expertise, um in den aktuellen, kompetitiven und agilen IT-Umgebungen die Betriebskosten zu senken.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG