31.08.2016 (eh)
4 von 5, (2 Bewertungen)

China stimmt zu: Ab 7. September heißt’s dann Dell Technologies

Michael Dell kündigt »Dell Technologies« und die darunter aufgehängten Tochterunternehmen auf der »EMC World 2016« an (Bild: speicherguide.de)Michael Dell kündigt »Dell Technologies« und die darunter aufgehängten Tochterunternehmen auf der »EMC World 2016« an (Bild: speicherguide.de)Die letzte formaljuristische Hürde ist genommen: Die chinesischen Behörden haben der Übernahme von EMC durch Dell zugestimmt. Das fusionierte Unternehmen heißt dann ab 7. September 2016 ganz offiziell Dell Technologies.

EMC-Investoren und -Aktionäre haben bereits am 19. Juli der Übernahme zugestimmt. »Dies ist ein historischer Moment für Dell und EMC. Zusammen werden wir außerordentlich gut positioniert sein für Wachstum in den strategischen Bereichen der nächsten IT-Generation. Dazu gehören digitale Transformation, softwaredefinierten Datacenter, konvergente Infrastrukturen, Hybrid-Cloud, Mobile und Sicherheit«, sagt Michael Dell, Chairman und CEO von Dell Technologies. Die kombinierte Firma blicke auf 140.000 Mitarbeiter, womit man sich gut gerüstet sehe für Forschung & Entwicklung und neue Innovationen, und womit man die Beziehungen zu den Kunden weltweit vertiefen könne.

EMC-Außendienstler werden wohl von Apple- auf Dell-Notebooks umsteigen müssen

Gemäß dem Investorenbeschluss erhalten EMC-Aktionäre 24,05 US-Dollar in Cash sowie sogenannte Tracking-Aktien, die dem Wert von EMCs Anteil an VMware entspricht. Der Handel mit EMC-Aktien wird am 7. September eingestellt, der mit den Tracking-Aktien (unter dem Symbol »DVMT«) sollte zeitgleich aufgenommen werden.

Es wird spannend sein zu sehen, wie sich der Umgang der Mitarbeiter, die doch teils auf dem Markt heftige Konkurrenten waren, im täglichen Geschäft auswirkt. Kleine Anekdote: Wie wir hören, sollen sich EMC-Mitarbeiter – vor allem im Außendienst –, die bislang mit Apple-Hardware arbeiteten, schon mal langsam an Dell-PCs und -Notebooks gewöhnen.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage