09.05.2013 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Buffalo bringt 4-Bay-Rackmount-NAS mit WSS 2012

  • Inhalt dieses Artikels
  • WS5400R wird mit zehn Lizenzen »NovaBackup Business Essentials« ausgeliefert
  • WS5400R als NAS oder als iSCSI-Speicherort konfigurierbar
»TeraStation WS5400R«-NAS basiert auf »Windows Storage Server 2012« (Bild: Buffalo Technology)
»TeraStation WS5400R«-NAS basiert auf »Windows Storage Server 2012« (Bild: Buffalo Technology)
Der NAS-Spezialist Buffalo Technology stellte kürzlich neue »TeraStation«-NAS-Modelle mit vorinstallierter Workgroup- und Standard-Edition von »Windows Storage Server 2012« (WSS 2012) vor. Das Familienmitglied »TeraStation WS5400R« ist nach den Desktop-Systemen nun das erste Rackmount-Modell mit WSS 2012 in 1U Bauhöhe. Mit vier Festplatten-Einschüben ist es vor allem konzipiert für Storage-Umgebungen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Aufgrund des Microsoft-Betriebssystems lassen sich bestehende Clients und Server, die unter Windows betrieben werden, nahtlos in ein Netzwerk mit großer Speicherkapazität und gleichzeitiger Datendeduplikation einbinden. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil für KMUs, deren IT-Umgebungen sehr oft auf Microsoft-Software basiert.

WS5400R wird mit zehn Lizenzen »NovaBackup Business Essentials« ausgeliefert

Mit den vier Festplatten-Einschüben kann die WS5400R eine Gesamtspeicherkapazität von 8 oder 16 TByte bereitstellen. Die Rechenleistung für sämtliche NAS-Funktionen liefert ein Intel-Atom-D2700-Dual-Core-Prozessor mit 2,13 GHz, unterstützt durch 4 GByte DDR3 RAM. Buffalo verspricht hohe Datentransferraten, auch wenn mehrere anspruchsvolle Prozesse gleichzeitig eingesetzt werden. Dies können zum Beispiel Datenreplikation, rechenintensive Suchvorgänge in SQL, Virtualisierung mit Hyper-V, ein Anti-Viren-Scan oder der parallele Remote-Zugriff mehrerer Benutzer sein.

Über die Buffalo-Replication-Technologie ist eine Datenreplikation von einem Buffalo-NAS-Gerät zu einem anderen über das Netzwerk oder das Internet möglich. Bei einem Failover könne so innerhalb einer Minute auf einer redundanten Terastation der kontinuierliche Datenzugriff sichergestellt werden. Darüber hinaus wird die WS5400R mit zehn Lizenzen von Novastor »NovaBackup Business Essentials« ausgeliefert. Damit steht eine umfassende All-in-one-Datensicherungslösung für KMUs bereit, mit der Backups von PCs, Storage-Servern, Exchange-Servern und SQL-Datenbanken durchgeführt werden können.

WS5400R als NAS oder als iSCSI-Speicherort konfigurierbar

Die WS5400R kann sowohl als NAS als auch als iSCSI-Speicherort konfiguriert sowie für eine virtualisierte Speicherumgebung genutzt werden. iSCSI Target 3.3 optimiert Storage-Aufgaben bei Entwicklungs- und Testumgebungen in kleinen, mittleren und verteilten Produktionsumgebungen. Ebenso bietet die WS5400R laut Buffalo mehrere Remote-Nutzungsoptionen.

Die WS5400R ist ab sofort zu einem Preis von 2.169,99 Euro (mit viermal 2 TByte) bzw. 3.149,99 Euro (mit viermal 4 TByte) erhältlich. Buffalo gibt auf das Gerät drei Jahre Garantie.

.
powered by
Lenovo Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter