03.11.2016 (eh)
4.3 von 5, (4 Bewertungen)

Broadcom drängt mit Macht auf den FC-Markt – und kauft Brocade

Fibre-Channel-Switche – das fehlte Broadcom noch zum Komplettangebot, und diese Lücke wird jetzt mit Brocade geschlossen (Bild: Broadcom)Fibre-Channel-Switche – das fehlte Broadcom noch zum Komplettangebot, und diese Lücke wird jetzt mit Brocade geschlossen (Bild: Broadcom)Beeindruckende 5,9 Milliarden US-Dollar legt der Chip-Spezialist Broadcom überraschend für den Fibre-Channel-Marktführer Brocade hin. Broadcom ist nur am SAN-Switching-Geschäft interessiert, und will hier anscheinend eine richtige Macht werden. Das IP-Networking-Geschäft, einschließlich dem kürzlich von Brocade erworbenen WLAN-Spezialisten Ruckus Wireless, soll veräußert werden. Dazu gehört auch die Datacenter-Switching- und Routing- sowie die Software-Networking-Lösungen.

Erst vergangenes Jahr hatte der US-Elektronikkonzern Avago den Konkurrenten Broadcom übernommen, unter dessen Namen der neue Konzern mittlerweile firmiert. Mit 37 Milliarden US-Dollar gehörte der Deal zu den größten Übernahmen der Chip-Branche. 2013 übernahm Avago den Halbleiter- und Storage-Spezialisten LSI für 6,6 Milliarden US-Dollar.

Viele Übernahmen in der Chip-Branche derzeit

Die Chip-Branche ist derzeit von einem intensiven Übernahmefieber geprägt. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Qualcomm für NXP 47 Milliarden US-Dollar zahlen will.

2009 streckte Broadcom schon mal seine Finger in Richtung Fibre-Channel-Markt aus. Damals wollte Broadcom den Brocade-Konkurrenten Emulex übernehmen. Doch Emulex wehrte sich vehement gegen die feindliche Übernahme, und konnte sie schließlich erfolgreich abweisen. Die jetzige geplante Übernahme von Brocade hat dagegen freundschaftlichere Züge. Allein der Aktienpreis in ein 47-Prozent-Premium gegenüber vor der Ankündigung, das dürfte viele Brocade-Aktionäre zum Zustimmen bewegen.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG