06.11.2015 (eh)

Backup-Spezialist SEP kümmert sich um JIRA-Applikationen

Standard-Implementation der Backup-Lösung »SEP sesam« in JIRA (Bild: SEP)Standard-Implementation der Backup-Lösung »SEP sesam« in JIRA (Bild: SEP)»JIRA« ist ein Projekt- und Vorgangsverfolgungs-Tool für Teams, und hat sich binnen kürzester Zeit auch für Business- und IT-Teams stark etabliert. Was dem Tool fehlte, war eine dezidierte Backup-Lösung. Hier haben sich jetzt der Backup-Spezialist SEP und der Experte für Atlassian-Plugins, catWorkX , zusammengetan, und erstmals eine Backup- und Recovery-Lösung dafür konzipiert. Damit lassen sich nun komplette Infrastrukturen direkt aus der JIRA-Umgebung – wie JIRA Core, JIRA Service Desk und JIRA Software – sichern und über »SEP sesam« im Desasterfall wiederherstellen.

Das Catworkx-Plugin »SEP sesam Backup for JIRA« und der im Paket enthaltene Linux-basierte SEP-sesam-Backup-Server bilden eine flexible Einheit. Das Aufsetzen von Staging-Systemen für Test- und Entwicklungszwecke ist laut Anbieter jetzt schnell und einfach möglich, wobei Backup-Strategien den wachsenden System-Anforderungen individuell angepasst werden können.

»Mit SEP sesam möchten wir unseren Kunden eine flexible Datensicherungslösung bieten, die sich an die Bedürfnisse der Infrastruktur anpasst«, sagt Georg Moosreiner, Vorstand von SEP. »Wir versuchen dabei auch immer professionelle Lösungen für neue Anforderungen zu liefern, wie dies bei den stark nachgefragten JIRA-Lösungen von Atlassian der Fall ist. Es ist schön, dass wir als erster Hersteller, zusammen mit unserem langjährigen Partner Catworkx, eine eingebettete Backup-Lösung für JIRA-Applikationen anbieten können.«

Plugin »SEP sesam Backup for JIRA« bald verfügbar

»Mit dem Plugin ‚SEP sesam Backup for JIRA‘ ist es in Kürze möglich, mit einer standardisierten Lösung – unabhängig von der IT – Backups und Restores zu erstellen«, erläutert Oliver Groht, Geschäftsführer Catworkx. »Ein JIRA-Administrator kann damit beispielsweise auch schnell und unkompliziert verschiedene Staging-Instanzen zum Testen und Entwickeln aufbauen. Dies ist aus meiner Sicht ein lang gesuchtes Feature, das wir mit unserem Plugin jetzt umsetzen – und dabei ist das nur der Anfang von tollen, neuen Möglichkeiten, die ‚SEP sesam Backup for JIRA‘ weiterführend bieten wird.«

Das Catworkx-Plugin soll in Kürze auf dem »Atlassian Marketplace« verfügbar sein. Zusammen mit dem Linux-basierten SEP-sesam-Backup-Server kostet die Standard-Implementierung mit einer Lizenz für 1 TByte Backup-Storage in der kleinsten Lizenzierungsstufe 150 US-Dollar für zehn Nutzer.

.

powered by
TIM DCP Datacore Software
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH