14.02.2019 (kfr)
4 von 5, (3 Bewertungen)

Arcserve 9000 Series: Appliance für Backup & Disaster-Recovery

  • Inhalt dieses Artikels
  • Arcserve 9000 Appliance: Im 1U-/2U-Format und bis zu 504 TByte
  • Recovery: Kosten und die Komplexität reduzieren
  • Arcserve 9000 Appliance: Preise und Verfügbarkeit

Arcserve 9000 Series Appliance im 2U-Rackmount-ChassisArcserve 9000 Series Appliance im 2U-Rackmount-ChassisArcserve stellt die dritte Generation seiner 9000er Appliance-Serie vor. Das All-in-One-System vereint Onsite- und Offsite-Backup sowie Disaster-Recovery und soll sich in weniger als fünfzehn Minuten einrichten lassen. Mit Unterstützung der Arcserve-Unified-Data-Protection-Software (UDP) kombiniert die Serie Flash-beschleunigtes Speicherung und Deduplikation. Daten und Anwendungen lassen sich von physikalischen und virtuellen Systemen direkt auf die Appliance speichern sowie in Private- bzw. Public-Clouds kopieren. Zudem unterstützt die Hardware auch Echtzeit-Replikationen mit automatischem oder manuellem Failover und Failback.

IT-Abteilungen stehen vor der Herausforderung, die Verfügbarkeit auch von Anwendungen sicher zu stellen. Dies ergab eine von MayHill Strategies im Auftrag von Arcserve durchgeführte Befragung. Demnach waren von 759 befragten Entscheidern in den Vereinigten Staaten (253), Großbritannien (251) und Deutschland (255) nur 26 Prozent äußerst überzeugt von ihrer Fähigkeit, Daten, Informationen und Anwendungen wiederherzustellen.

Einer IDC-Studie zufolge planen 43 Prozent befragten der IT-Entscheider die Migration in eine On-Premise-Privat-Cloud, 37 Prozent innerhalb der nächsten zwei Jahre in eine gehostete private Cloud. »Wir beseitigen die Komplexitäten einer Do-it-Yourself-Orchestrierung einer hybriden Strategie für Disaster-Recovery und Anwendungsverfügbarkeit«, erklärt Oussama El-Hilali, VP of Products bei Arcserve.

Arcserve 9000 Appliance: Im 1U-/2U-Format und bis zu 504 TByte

Die Arcserve 9000 Series Appliance ist im 1U-Format mit 12 - 48 TByte erhältlich. Die Arcserve 9000 Series Appliance ist im 1U-Format mit 12 - 48 TByte erhältlich. Die Arcserve 9000 Series Appliance ist im 1U-Rackmount-Format mit 12, 24 und 48 TByte erhältlich. In der 2U-Version sind acht Modelle von 72 bis 504 TByte vorgesehen. Im Vollausbau sind Konfigurationen mit bis zu 20 Prozessorkernen und 768 GByte RAM möglich.

»Jede Appliance ist eine in sich geschlossene, `set and forget´ DR- und Backup-Lösung, die mit Cloud-basierten Funktionen, globaler quellenbasierter Deduplizierung, Multi-Site-Replikation, Bandintegration und automatisierter Datenwiederherstellung ausgestattet ist«, sagt El-Hilali. »Alle Appliances sind vollständig integriert mit Arcserve UDP Cloud Hybrid, Arcserve UDP Software, Arcserve Backup und Arcserve Replication and High Availability. Die Software ist auf modernster Hardware vorinstalliert und wird mit einem Schnellinstallations-Kit und einem Konfigurationsassistenten geliefert, der die Bereitstellung unglaublich einfach macht.« Laut Hersteller soll die Inbetriebnahme keine 15 Minuten dauern.

Recovery: Kosten und die Komplexität reduzieren

»Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die Bedürfnisse der zunehmend digitalisierten Kunden zu befriedigen. Zudem wird es immer wichtiger die Kosten und die Komplexität der Datenwiederherstellung unter Kontrolle zu halten«, erläutert Phil Goodwin, Research Director bei IDC. »Wir beobachten, wie mehr Unternehmen hybride Sicherungsumgebungen bevorzugen, um die Kosten besser zu verwalten und die nahtlose Wiederherstellung zu ermöglichen. Durch ein Appliance-gestütztes Backup nimmt Arcserve eine Führungsrolle am Markt ein und bietet eine schlüsselfertige Lösung für die Verfügbarkeit von Anwendungen. Dieser Ansatz vereinfacht Datenwiederherstellung und nutzt die Ressourcen der IT-Infrastruktur besser aus.«

»Unsere Kunden und Partner kamen auf uns mit der Anfrage zu, dass sie eine effizientere mehrstufige Datensicherheit brauchen«, sagt Arcserve-VP El-Hilali. »Daher stellten wir sicher, dass deren Umsetzung eine Priorität bei der Entwicklung unserer neuen Appliance-Serie wird. Unsere neue Serie bietet in Teilen eine einzigartige Lösung, weil sie Unternehmen erlaubt, Sicherungen von virtuellen Maschinen direkt auf der Appliance einzuspielen. Dennoch gibt es Fälle, in denen eine Datenwiederherstellung direkt aus der Appliance nicht möglich ist – so etwa, wenn ein Rechenzentrum Opfer eines Wasserschadens, Feuers oder anderer Naturkatastrophen ist. Für solche Szenarien erlaubt unsere Appliance auch die Wiederherstellung von Anwendungen auf virtuellen Maschinen aus der Cloud heraus. Unabhängig vom eingetretenen Ernstfall ermöglicht Arcserve einen maßgeschneiderten Ansatz für die Anwendungsverfügbarkeit.«

Arcserve 9000 Appliance: Preise und Verfügbarkeit

Die neuen 9000 Appliances sind ab sofort bei allen Arcserve-Distributoren erhältlich: ALSO (Deutschland, Österreich), TIM (Deutschland, Schweiz, Österreich), Arrow ECS (Deutschland) und sowie Ingram Micro (Schweiz).

Die Preise beginnen bei 14.300 Euro netto. Dafür erhält man eine 9012 Appliance mit 4 TByte und UDP-Advanced-Lizenz inklusive dreijähriger Maintenance (Gold). Eine 9048 Appliance mit 16 TByte (3x 8TB-SAS-HDD), 48 GByte RAM, 480 GByte SSD, UDP Advanced und drei Jahre Maintenance beginnt beispielsweise bei 35.800 Euro.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend