31.10.2017 (kfr)
4 von 5, (2 Bewertungen)

Adata SX6000: doppelte Leistung bei fast gleichem Preis

M.2-SSD Adata »XPG SX6000« mit bis zu 1 TByteM.2-SSD Adata »XPG SX6000«ADATA Technology kündigt das Speichermodul XPG SX6000 im M.2-Formfaktor an. Der SSD-Riegel soll eine Lesegeschwindigkeit von 1.000 MByte/s und eine Schreib-Performance von 800 MByte/s erreichen. Der Hersteller adressiert mit dem neuen Produkt vor allem Gamer, Overclocker und PC-Heimwerker, positioniert es aber auch als Einsteigermodell neben seinen Premium-Modulen der SX7000/8000/9000-Serien. Der SX6000 bietet Speicherkapazität von 128, 256 und 512 GByte sowie einem TByte und soll die Vorgaben der NVMe-1.2-Spezifikation erfüllen.

Der NVMe-Speicher basiert auf 3D TLC NAND-Chips, einem Realtek-Controller und einer PCIe Gen3x2-Schnittstelle. Typische SATA III-SSDs erreichen laut Adata im Vergleich Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 500 bzw. 400 MByte/s. Mit der SX6000 soll sich die Leistung verdoppeln und nur rund zehn Prozent mehr kosten.

Wobei sich der Hersteller bisher noch über Preise ausschweigt. Zwar sollen die M.2-SSDs in Kürze verfügbar sein, was sie kosten sollen, ist noch nicht bekannt. Nehmen wir die Adata Ultimate SU800 mit 512 GByte und einem Internet-Preis ab zirka 160 Euro als Maßstab, könnte sich eine vergleichbare SX6000-SSD bei rund 180 Euro bewegen.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage