30.07.2014 (eh)
4.1 von 5, (8 Bewertungen)

Actifio gewinnt Schweizer Lotteriegesellschaft Swisslos

  • Inhalt dieses Artikels
  • Actifio virtualisiert die Datenkopien mit einer »Golden Copy«
  • Problem mit dem Backup-Fenster ist Vergangenheit

Marc Monnier, Leiter Produktion, SwisslosMarc Monnier, Leiter Produktion, SwisslosDer Spezialist für die Virtualisierung von Datenkopien Actifio hat mit der Swisslos Interkantonale Landeslotterie Genossenschaft mit Sitz in Basel einen weiteren Neukunden in der DACH-Region gewonnen. Swisslos bietet ein Lotterieangebot aus Zahlenlotto, Losen und Sportwetten. Wie viele andere Organisationen sieht sich auch Swisslos mit einem stetigen Datenwachstum und zunehmendem Bedarf an Datensicherungen konfrontiert.

Eine weitere Herausforderung bei Swisslos ist die sehr inhomogene IT-Landschaft mit unterschiedlichen Betriebssystemen, Datenbanken und Server-Architekturen. Deshalb entschloss sich das schweizer Unternehmen, die bisherigen Systeme für die Datensicherung durch eine effizientere Lösung von Actifio zu ersetzen.

Actifio virtualisiert die Datenkopien mit einer »Golden Copy«

Actifio ist spezialisiert auf die Virtualisierung von Datenkopien und ermöglicht es Unternehmen, Daten von Produktionsanwendungen effizient zu erfassen, sichern, verwalten und den Anwendern bereitzustellen. Zudem kann die wachsende Menge an strategischen Unternehmensdaten mit »Actifio CDS« (Copy Data Storage) von der zunehmend standardisierten Unternehmensinfrastruktur entkoppelt werden. Dabei werden isolierte Systeme, die redundante Kopien von Produktionsdaten erstellen, durch eine einzige Lösung ersetzt. An Stelle von Einzelsystemen für die Datenverwaltung tritt eine einfache, anwendungsorientierte Lösung auf SLA-Basis.

»In den Schlüsselfunktionen arbeiten fast alle Anbieter mit den gleichen oder ähnlichen Technologien. Für uns war es nebst den Standardfunktionen wichtig, dass unsere exotischen Systeme optimal gesichert und wiederhergestellt werden können«, begründet Marc Monnier, Leiter Produktion bei Swisslos, die Entscheidung für Actifio. »Actifio erwies sich hier als innovativer, und hat technologisch mehr Potential gegenüber der Konkurrenz.«

Problem mit dem Backup-Fenster ist Vergangenheit

»Durch das Incremental-forever-Verfahren werden immer nur die Differenzen im Datenbestand gesichert, was sehr viel Zeit spart. Unser bislang dringliches Problem mit dem Backup-Fenster gehört damit der Vergangenheit an«, bestätigt Monnier. »In den durchgeführten Tests konnten wir sehr schnell auf die Sicherungen zugreifen. Aufgrund der effektiven Deduplizierung und Komprimierung der Daten können wir auf relativ geringen Speicherplatz sehr große Datenmengen oder viele Versionsstände unterbringen. Das SLA-Konzept von Actifio ermöglicht es dem Backup-Administrator zudem, auf einfache Weise auch komplexere Anforderungen abzudecken.«

Das von Actifio entwickelte Grundkonzept der Verwaltung von Datenkopien beruht darauf, von den zu sichernden Produktionsdaten jeweils eine »Goldene Kopie« anzulegen, von der sich beliebig viele virtuelle Kopien erstellen lassen, die jederzeit und überall unmittelbar zur Verfügung stehen. Das Herzstück von Actifio CDS ist die »Virtual Data Pipeline«-Technologie (VDP). Ihre Funktion ist es, die Verwaltung von Produktionsdatenkopien zu virtualisieren, Redundanzen zu eliminieren und die eindeutigen Daten verschiedener Anwendungen für die Datenverwaltung erneut zur Verfügung zu stellen. Actifios VDP erfasst für die »Golden Copy« die geänderten Daten vom Server, und ermöglicht einen direkten Zugriff auf virtuelle Datenkopien, ohne dass hierfür physikalisch Daten verschoben werden müssen.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG