26.08.2015 (eh)
4 von 5, (2 Bewertungen)

»Acronis True Image« erhält spezielle Cloud-Version

  • Inhalt dieses Artikels
  • »Acronis True Image Cloud« bietet allerhand intelligente Archivierungsmöglichkeiten
  • Neue Acronis-Versionen optimiert für Windows 10
  • »Acronis True Image 2016« wird mit der praktischen »Try & Decide«-Möglichkeit

»Acronis True Image Cloud« bezieht auch Mobilgeräte ins Backup mit ein (Bild: Acronis)»Acronis True Image Cloud« bezieht auch Mobilgeräte ins Backup mit ein (Bild: Acronis)»Acronis True Image« gilt als der Defacto-Standard für Backup auf Windows-PCs. Doch mit dem Aufkommen der Cloud und neuartigen Mobilgeräten hat sich das Softwarehaus Acronis entschlossen, das Produkt jetzt in zwei Linien aufzuspalten: »Acronis True Image 2016« ist das neue klassische Backup-Tool für Desktops, und ganz neu gibt es jetzt zusätzlich »Acronis True Image Cloud«. Diese Version sichert zum einen zusätzlich die Backup-Daten in der Cloud, und zum anderen werden neben PCs und Macs auch Mobilgeräte wie iPhones, iPads, Android-Geräte und Windows-Tablets mitgesichert.

Wie gehabt eignen sich die neuen Versionen vor allem für für Privatanwender, Familien und Homeoffice-Nutzer. Neben Einzelplatzlizenzen gibt es auch kostengünstigere 3er- und 5er-Lizenzen. Neu ist jetzt auch ein Online-Dashboard, mit dem die Nutzer alle Geräte an einem Ort verwalten können. Zusätzlich bietet Acronis True Image Cloud nahezu unbegrenzten Cloud-Storage sowie erstmals auch Archivierung.

»Acronis True Image Cloud« bietet allerhand intelligente Archivierungsmöglichkeiten

Versionsvergleiche und Preise von Acronis True Image« (Bild: Acronis)Versionsvergleiche und Preise von Acronis True Image« (Bild: Acronis)Die Cloud-Storage-Möglichkeiten – die Daten werden übrigens in einem deutschen Datenzentrum gesichert – und die intelligenten Archivierungsmöglichkeiten erlauben dem Nutzer, große und selten genutzte Dateien in die Acronis-Cloud zu verschieben. Das hilft dabei, ständig über ausreichend freien Speicherplatz auf dem PC zu verfügen, während sein System auf der »entrümpelten« Festplatte reibungsloser laufen kann. Praktisch möglicherweise auch, wer evtl. mit einer zu kleinen SSD im System arbeitet. Nutzer können von jedem beliebigen Gerät aus auf die archivierten Dateien zugreifen, diese einsehen und nach Typ und Größe ordnen.

Acronis True Image basiert auf der »Acronis AnyData Engine«, die es ermöglicht, jegliche Daten an einem beliebigen Orten abzulegen, wiederzuherstellen, zu kontrollieren und darauf zuzugreifen. Mit einem Image-basiertem System-Backup verfügen Nutzer über ein sicheres Backup des gesamten Systems und können verlorene Daten jederzeit wiederherstellen, von einer einzelnen Datei bis hin zum gesamten System.

Neue Acronis-Versionen optimiert für Windows 10

Die neuen Acronis-Versionen eigenen sich natürlich auch für das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 10. Hier ist das Feature eines Image-basierten System-Backups besonders wichtig. Anwender, die ihren PC/Notebook auf Windows 10 upgraden wollen, sollten unbedingt vorher ein Image-Backup ziehen. Geht beim Upgrade nämlich etwas schief, ist sonst eine Rückkehr zu vorherigen System (Windows 7 oder 8.1) nicht mehr möglich.

Als Backup-Ort können unterschiedliche Ziele ausgewählt werden; dazu gehören lokale oder externe Laufwerke, lokale oder Remote-Netzwerke und natürlich die Acronis-Cloud, ebenso wie Cloud-Storage von Drittanbietern, der über eine entsprechende Integration als Dateisystem verfügbar gemacht werden kann. Es können unterschiedliche Backup-Pläne für ein vollständiges Image-Backup und/oder ein Backup einzelner Dateien und Ordner angelegt werden.

»Acronis True Image 2016« wird mit der praktischen »Try & Decide«-Möglichkeit

Acronis True Image 2016 eignet sich für Backups eines gesamten Systems und Bare-Metal-Recovery mit der Möglichkeit auf neue Hardware oder eine neue Festplatte zu migrieren. In der neuen Version lebt auch das »Try & Decide«-Feature aus früheren Zeiten wieder auf; dies ist ein beliebter Probiermodus für sicheres Testen neuer Software, Treiber oder System-Konfigurationen, wobei sich alle Änderungen jederzeit wieder rückgängig machen lassen.

Die Preise für die Desktop-Version reichen von 49,95 Euro (Einzelplatz) bis 99,95 Euro für die 5er Lizenz. Die Cloud-Version schlägt mit bis 99,95 bis 199,95 Euro zu Buche, wobei noch drei bis 15 Mobilgeräte einbeziehbar sind. Die Pakete sind allesamt ab sofort verfügbar.

.
Kommentare (1)
26.08.2015 - Diskman

"... bietet Acronis True Image Cloud nahezu unbegrenzten Cloud-Storage"
Was heißt das? Die Software kommt mit einem unbegrentzten Cloud-Speicherplatz oder unterstützt nur Cloudspeicher, egal von welchem Anbieter?


powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG