13.06.2016 (eh)

Acronis startet Rechenzentrum nun auch in der Schweiz

Der Backup- und Restore-Spezialist Acronis ist bereits seit 2009 mit einem eigenen Team und einer Niederlassung in der Schweiz vertreten. Im Zuge des Cloud-Trends lag es also nahe, dort nun auch Rechenzentrum zu eröffnen. Bis dahin konnten Acronis-Kunden ihre Daten in Datacenter in Strassburg, Frankfurt und London extern speichern.

Mit dem neuen Rechenzentrumsangebot unterstützt Acronis nun besonders die Schweizer Kunden, die aufgrund strenger Compliance-Richtlinien kritische Daten nur innerhalb der Schweiz halten dürfen. Das Angebot dürfte auch Acronis-Partner entgegenkommen, die ihren Kunden Data-Protection-Services anbieten möchten, die in einem Schweizer Acronis-Datenzentren gehostet werden. Das Acronis-Rechenzentrum befindet sich in Zürich-West und wird von einem führenden Schweizer Rechenzentrumsanbieter betrieben. Acronis-Angaben zufolge wurde es gemäß Tier-IV-Standard gebaut.

Schweizer CIOs lagern erst zögerlich Daten in die Cloud aus

Laut der »Swiss IT 2015«-Studie der Zeitschrift Computerworld lagern bisher nur neun Prozent der befragten Schweizer CIOs auch geschäftskritische Anwendungen in eine Cloud-Umgebung aus, oder setzen entsprechende Pläne um. Ein zentraler Punkt für die Befragten ist dabei neben Sicherheit und Datenschutz auch der Standort der Daten. Denn in vielen Industriezweigen, wie beispielsweise der Gesundheitsbranche, der öffentlichen Verwaltung oder der Finanz- und Versicherungsbranche, ist es gesetzlich sogar vorgeschrieben, schützenswerte Personendaten in der Schweiz aufzubewahren, für andere ist es aus Reputationsgründen wichtig.

»Die Eröffnung eines Rechenzentrums in der Schweiz«, erklärt Cyril Schmid, Country Manager Schweiz bei Acronis. »ist für uns ein wichtiger Schritt, dort künftig eine breitere Kunden- und Partnerbasis ansprechen zu können – nämlich auch jene, denen aus Sicherheits- oder Compliance-Gründen bisher eine Auslagerung ihrer Daten außerhalb der Schweizer Grenzen nicht möglich ist.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage