01.07.2015 (eh)
4 von 5, (1 Bewertung)

6-TByte-Festplatte von Toshiba für Enterprise-Cloud-Umgebungen

Die Festplatten der MC04-Serie sind mit einer 6-Gbit/s-SATA-Schnittstelle ausgestattet (Bild: Toshiba)Die Festplatten der MC04-Serie sind mit einer 6-Gbit/s-SATA-Schnittstelle ausgestattet (Bild: Toshiba)Mit einiger Verzögerung gegenüber den Konkurrenten bringt nun auch Toshiba eine 6-TByte-Festplatte. Das neue 3,5-Zoll-Laufwerk der MC04-Serie wird mit seiner 7.200-U/min-Performance vor allem für Storage-Systeme und Server platziert, die für Cloud-basierte Applikationen und Scale-Out-Workloads genutzt werden. Auch wenn die Konkurrenten HGST und Seagate bereits bei 8 TByte und darüber angekommen sind, ist das neue Modell mit 6 TByte die bisher größte Speicherkapazität in der Enterprise-Cloud-HDD-Serie (Hard Disk Drives) von Toshiba.

Mit der neuen Enterprise-HDD kann laut Toshiba auch ein höherer Return-on-Investment (ROI) in Scale-Out-Storage-Infrastrukturen realisiert werden. Denn sie biete eine 20 Prozent bessere Energieeffizienz (TB/W) als die Vorgängermodelle, und ermögliche somit auch eine kosteneffizientere Bereitstellung von Cloud-Storage-Services.

Toshiba-Festplatten unterstützen den Industriestandard eines Workload-Transfers von bis zu 180 TByte/Jahr

Die MC04-Serie, auch mit 2, 3, 4 und 5 TByte verfügbar, ist optimiert für den Einsatz bei Workloads auf niedrigeren Tiers in Cloud-basierten Storage- und Server-Anwendungen. Alle Modelle unterstützen den Industriestandard eines Workload-Transfers von bis zu 180 TByte pro Jahr. Die HDDs sind mit einer 6-Gbit/s-SATA-Schnittstelle ausgestattet und basieren auf der Advanced-Format-Sektor-Technologie, die sowohl eine höhere Flächendichte ermöglicht als auch die Kompatibilität mit Legacy-Anwendungen und älteren Betriebssystemversionen sicherstellt.

Der Array-Spezialist Promise Technology bekennt sich bereits zu dem neuen Laufwerk. »Die Enterprise-Cloud-HDDs der MC04-Serie von Toshiba und die neue 6-TByte-Version«, erklärt John van den Elzen, Managing Director EMEA von Promise Technology, »haben sich als eine exzellente Ergänzung – sowohl technisch als auch kommerziell – für unsere kosteneffizienten, hochperformanten Cloud-Storage-Lösungen bewährt.« Muster des neuen 6-TByte-Modells sollen ab August 2015 verfügbar sein.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage