29.07.2015 (eh)
4.3 von 5, (4 Bewertungen)

1&1 setzt auf All-Flash-Lösung von Solidfire

  • Inhalt dieses Artikels
  • Mit Solidfire einfach handhabbare Cloud-Angebote für KMUs
  • First-Class-Cloud-Erfahrung für Kunden

All-Flash-Array von Solidfire, hier ein Get-Startet-Node (Bild: Solidfire)All-Flash-Array von Solidfire, hier ein Get-Startet-Node (Bild: Solidfire)Der Spezialist für All-Flash-Storage-Arrays SolidFire kommt in Deutschland voran. Der Web-Hosting-Provider 1&1 setzt auf diese neuartige All-Flash-Storage-Lösung, da sie neue Geschäftsmodelle ermögliche. Der Hoster kann für seine gewerblichen Kunden eine neue Generation von Cloud-Services mit geringer Latenz und höchster Performance bereitstellen. Die Lösung vereinfache das Management der Storage-Infrastruktur bei 1&1 erheblich, teilt Solidfire mit.

Der Internet-Provider 1&1 aus Montabaur hat Solidfire mit der Lieferung einer neuen Storage-Infrastruktur für seine Cloud-Server beauftragt. Da Solidfire eigenen Angaben zufolge in der Lage ist, qualitativ hochwertige Services mit garantierter Performance, die Konsolidierung multipler Workloads und unterbrechungsfreie Skalierbarkeit zur Verfügung zu stellen, wird für 1&1 die Implementierung neuer Cloud-Services für Endkunden deutlich einfacher.

Mit Solidfire einfach handhabbare Cloud-Angebote für KMUs

Mit der Lösung von Solidfire kann 1&1 ein völlig neues Geschäftsfeld aufbauen: schnell verfügbare, performante, anpassbare und einfach handhabbare Cloud-Angebote für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Der Einsatz der Storage-Plattform von Solidfire macht für 1&1 das Management seiner Storage-Infrastruktur deutlich effizienter.

Das unabhängige Analyse-Unternehmen Cloud Spectator hat unter anderem festgestellt, dass 1&1 mit der SSD-Lösung von Solidfire eine signifikant höhere Performance als andere Web-Hoster erreicht; vor allem wurden hohe IOPS im SAN verzeichnet. 1&1 hat sich für die Lösung von Solidfire entschieden, weil sie es als einzige ermöglicht, für jeden Kunden exakte Leistungsstufen ohne jegliche Unterbrechungen und ohne Auswirkungen auf andere Kunden bereitzustellen. Darüber hinaus könne 1&1 mit Solidfire durch die Inline-Deduplizierung und eine spezielle Komprimierungstechnik im Vergleich zu anderen Speicherlösungen signifikante Kostenvorteile erzielen.

First-Class-Cloud-Erfahrung für Kunden

»Wir befreien unsere Kunden von der Komplexität der Erstellung und Bereitstellung der Cloud und konzentrieren uns darauf, ihnen eine First-Class-Cloud-Erfahrung zu bieten, mit niedriger Latenz, maximaler Leistung und einer einfachen Preisstruktur«, erklärt Robert Hoffmann, CEO Hosting bei 1&1 Internet. »Solidfire erlaubt uns, auf einfache Weise leistungsstarke Cloud-Implementierungen bereitzustellen und sie nach oben oder unten entsprechend der Anforderungen unserer Kunden zu skalieren; wir können so jedem Kunden genau die erforderlichen Ressourcen bieten, ohne die Leistung für andere Kunden zu beeinträchtigen.«

All-Flash-Lösungen sind generell derzeit gefragt. Die Marktforscher von Gartner veröffentlichten über den Markt und die Marktakteure kürzlich ihren zweiten »Magic Quadrant«, in dem natürlich auch Solidfire vertreten ist. Als Marktführer werden von Gartner EMC, Pure Storage und IBM angesehen.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG