04.11.2015 (eh)
4.3 von 5, (3 Bewertungen)

Cloud Expo Europe: Rausch Netzwerktechnik legt »BigFoot« neu auf

Server- und Storage-System »BigFoot Storage XXLarge«: 384 TByte Festplatten-Kapazität sowie bis zu 96 TByte Flash-Storage im 4U-Gehäuse (Bild: Rausch Netzwerktechnik)Server- und Storage-System »BigFoot Storage XXLarge«: 384 TByte Festplatten-Kapazität sowie bis zu 96 TByte Flash-Storage im 4U-Gehäuse (Bild: Rausch Netzwerktechnik)Auf der »Cloud Expo Europe« nächste Woche (10. und 11. November in Frankfurt) stellt Rausch Netzwerktechnik ihr Server- und Storage-System »BigFoot Storage XXLarge« in einer neuen Version erstmals in der Öffentlichkeit vor (Halle 4.1, Stand 560). Bestückt mit neuesten Festplatten gibt es einen maximalen Speicherplatz von 384 TByte sowie mit bis zu 24 zusätzlichen 2,5-Zoll-SSDs bis zu 96 TByte Flash-Storage. Damit lassen sich Tearing und Caching im selben System einrichten.

Ob Cloud-Storage, Backup oder Archiv: Sowohl Rechenzentren als auch Unternehmen benötigen zunehmend mehr Speicherplatz, damit alle Anwendungen und Daten sicher verwahrt und schnell abgerufen werden können. Rausch Netzwerktechnik ist bekannt dafür, in ihre Server- und Storage-Systeme das Maximale an Storage-Kapazitäten einzubauen – und im Falle des »BigFoot Storage XXLarge« die neuen Kapazitäten zu realisieren, ohne dabei auf ein größeres Gehäuse als auf ein 4U-Chassis zurückzugreifen. Damit bleiben die Kosten für den Betrieb des Systems innerhalb eines Rechenzentrums gering, da wenig Platz angemietet werden muss.

»BigFoot Storage XXLarge«: für Cloud, Near-Line- oder Enterprise-Speichersystem sowie virtuelle Tape-Librarys

»BigFoot Storage XXLarge« ist ein komplettes Storage-System, das sich aus 48 3,5-Zoll-Festplatten, bis zu 24 zusätzlichen 2,5-Zoll-SSDs, sowie dem Mainboard mit CPU, Speicher und Controller in nur 4U zusammensetzt. Insbesondere in datendurchsatzintensiven Bereichen passt sich das System damit den Nutzungsgewohnheiten der Anwender an, und kopiert oder verschiebt Daten dann, wenn sie schnell geöffnet werden müssen oder nicht mehr benötigt werden. Das System eignet sich daher besonders gut als Online-Speicher in der Cloud, als Near-Line- oder Enterprise-Speichersystem sowie als virtuelle Tape-Library, für die medizinische Bildverarbeitung, für das Streaming digitaler Inhalte und für vieles mehr.

.