Die Storage-Blogisten
SEO, Web, Marketing & Co

SEO-BlogWeb-Marketing, SEO & Co gehören zu unserem täglichen Brot. Dieser Blog ist als Fundus für interessante Artikel gedacht, für Links, Studien, Neuheiten wie auch wichtigen Änderungen. Gedacht sind die Inhalte für alle Marketiers, PRler, Interessierte und schlicht auch für uns selbst.


Chef-Blog

ChefImpressionen aus dem Redaktionsalltag und subjektive Randbetrachtungen der IT- und Storage-Branche.


Engelberts Blog

EngelbertStorage ist Vieles - aber nicht alles. Es gibt noch Security, Netzwerke, Displays, Drucker, Autos, Frauen, Politiker, Kies - kurz: ein Leben neben den elektronischen Daten.


IT & Co

In diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de von den Erlebnissen und Erfahrungen aus den Bereichen Business- und Heimelektronik, Software und Telekommunikation. Kurz gesagt, über alles was nicht primär mit Speicher zu tun hat, uns aber trotzdem erfreut oder nervt ...


Aus dem Testkeller

TestkellerIn diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de über den aktuellen Verlauf andauernder Tests, Kuriositäten aus dem Laboralltag und bietet kurze Tipps zum praktischen Alltagsbetrieb einer modernen IT-Infrastruktur.


Claudias Better Workplace

Claudias Better WorkplaceSind Sie auch ständig beschäftigt und überarbeitet? Hier finden Sie konkrete und erprobte Ideen, wie Sie der Arbeitsflut Herr werden, positiven Schwung bekommen, Ihre Produktivität smart erhöhen und die wirklich wichtigen Dinge des Lebens nicht aus dem Auge verlieren – sei es im Job oder privat.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter
28.12.2018 (kfr)
4.2 von 5, (9 Bewertungen)

Das Storage-Jahr 2018: Ein letzter Blick zurück

Karl FröhlichKarl Fröhlich

Technisch würde ich sagen ist in 2018 nicht allzu viel passiert. NVMe hat den erwarteten Durchbruch geschafft und auch Hyperkonvergenz würde ich nicht mehr als reines Nischenthema sehen. Rückblickend werden wir 2018 immer mit der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) in Verbindung bringen. In Kraft getreten war die neue Verordnung schon vor zwei Jahren, nur hatte sich fast keiner darum gekümmert. Seit dem 25. Mai wird die DSGVO angewandt und als EU-Verordnung ist sie bei uns nun auch geltendes Gesetz. Eine Nichtbeachtung kann teuer werden. Wichtig für Unternehmen, die DSGVO betrifft jeden Gewerbetreibenden. Der Datenschutz bezieht an dieser Stelle auch die Datensicherheit inklusive Zugriffschutz und Verfügbarkeit mit ein.

Hier schließt sich auch die generelle IT-Security an. In punkto Cybersicherheit stehen Firmen nahezu unter Dauerbeschuss. Die Herausforderungen sind immens und das Gefahrenpotenzial enorm. Ein Trend, der sich nahtlos in 2019 fortsetzen wird, Cyberkriminelle sind KMUs weit voraus

Die Top-Übernahme des Jahres war sicherlich der Merger zwischen IBM und Red Hat für rund 30 Milliarden Euro. Für uns ebenfalls interessant: Kaseya übernimmt mit Unitrends einen unserer Sponsoren. Was das genau für den Backup-Spezialisten bedeutet, ist noch nicht abzusehen. Offensichtlichste Veränderung war die Rückkehr von Unitrends-Chef Michael Hon-Mong zu Acronis.

Die All-Time Top-3-Artikel 2018

Wie schon in den Jahren zuvor, sind die klickstärksten Artikel echte Oldies. Und ich muss gestehen, mit der angekündigten Überarbeitung hat es nicht geklappt. Es war wirklich mein fester Vorsatz, aber irgendwie war das Jahr schnell um… 2019 muss ich aber ran, versprochen!

In der Reihenfolge gab es eine Verschiebung, die RAID-Level rücken wieder auf Platz 1. Das Schnittstellen-Wissen bleibt auf Rang 2, SAN, NAS, DAS fallen zwei Plätze zurück.

  1. RAID-Level im Überblick
  2. Schnittstellen-Wissen: Wann passt SAS oder SATA bei HDDs oder SSD
  3. SAN, NAS, DAS: 5 Fragen zur Entscheidungsfindung

Die besten 2018er Artikel

Zu den drei Top-Beiträgen, die wir auch in 2018 geschrieben haben, gehören zwei in die Kategorie Datenschutz. Aus unserer Sicht hat es sich daher gelohnt, dieses Thema größer aufzubereiten. Dass meine Ausbildung zum DSB im Selbstversuch ganz vorne gelandet ist, freut mich natürlich. Auf Platz 2 landet eine Produkt-Review. Dies ist einerseits überraschend, andererseits aber auch ein Beleg dafür, was möglich ist, wenn Hersteller und Anbieter mit ihren Beleglinks arbeiten und auch, dass unabhängige und neutrale Rezensionen nach wie vor gefragt sind.

  1. Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten im Selbstversuch
  2. Qsan »XS1200«: Modulare und skalierbare SAN-Speicher für KMUs
  3. DSGVO: BayLDA-Leitfaden für Vereine und kleine Unternehmen

Die Artikel-Favoriten der speicherguide.de-Redaktion

2018 war das erste Jahr, dass ich redaktionell komplett alleine gestemmt habe. Den Unterschied merkt man schon allein in der Anzahl der Artikel, waren es 2017 noch über 800, sind es heuer nur noch rund 530 Beiträge. Weniger Veröffentlichungen bedeuten in der Regel auch weniger Zugriffe, hier sind wir aber konstant geblieben, mit einer leichten Tendenz nach oben. Mein Ziel für das neue Jahr ist, nicht unbedingt mehr Beiträge zu verfassen, sondern eigentlich eher weniger mit mehr Gehalt, um damit die Statistik nach oben zu stabilisieren.

Zudem haben wir drei eMagazine herausgebracht: Mit Backup für den Mittelstand ging es im April los, im Sommer schoben wir kurzfristig ein DSGVO-Special ein und unser Einkaufsführer Storage kam 2018 erstmals als reines Online-Magazin heraus. Print ist tot… 😉

Zu meinen persönlichen Favoriten gehören schon auch die DSGVO-Beiträge. Da muss ich gestehen, das war auch für mich, in der Form zum Teil, noch neu und durchaus spannend und auch emotional. Die DSGVO ist gut, definitiv. Die Einführung war allerdings – na ja, sagen wir suboptimal… Als kleinen Coup sehe ich auch, dass es mir gelungen ist, ein Interview mit Thomas Kranig, Präsident des Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, zu führen. Das hatte so keiner. 😊

Erwähnenswert sind aus meiner Sicht:

Digitale Transformation und strategisches IT-Management 2018
Im Januar besuchte ich erstmalig die Handelsblatt Jahrestagung und muss sagen, ein sehr interessanter Event. So ein hochwertiges, dreitägiges Vortragsprogramm mit Abendveranstaltungen und hochkarätigen Publikum muss man erstmal stemmen. Respekt! 2019 versuche ich auf jeden Fall wieder dabei zu sein.

Digitalisierung: Storage und IT dürfen kein Flaschenhals sein
Spannend fand ich auch den Vortrag von Dr. Carlo Velten von Crisp Research auf den Fujitsu Storage Days. Er redete den ITlern nochmal ins Gewissen. Die IT-Abteilungen müssen mit diesen Veränderungen Schritt halten. Storage und IT dürfen kein Flaschenhals sein, sondern zum Enabler der Digitalisierung werden.

Hier schließt auch das Interview mit Stefan Roth von Fujitsu an: Digitalisierung: »Storage-Struktur auf alles vorbereiten«. Wir sprachen mit ihm darüber, wie sich durch die Digitalisierung der Umgang mit Daten verändert, was das Datenwachstum für Unternehmen bedeutet und warum Secondary-Storage immer wichtiger wird.

Etwas mehr Zuspruch hätte aus meiner Sicht auch das Interview mit Dell-EMC-Chef Dinko Eror haben können: Dinko Eror zum Koalitionsvertrag: Digitalisierung ist Chefsache.

Nicht unerwähnt darf unsere Webinar-Serie bleiben. Insgesamt haben wir acht, relativ technische, Online-Seminare abgehalten, zwei davon sogar bezahlt. Eine Übersicht aller bisherigen Webinare finden Sie hier. Daran werden wir 2019 anknüpfen.

Weiter geht es auch mit der neuen Rubrik »Faktor Mensch« in der Digitalisierung. Die Kollegin Claudia Hesse widmet sich hier etwas abseits der Technik, um uns, den Menschen. Firmen müssen die Digitalisierung ernst nehmen, dürfen aber dabei den Menschen nicht vergessen. Nur wer seine Mitarbeiter mit in die digitale Zukunft nimmt, kann Erfolg haben.


Kommentare (1)

06.01.2019 - w.stief

Ich würde noch nicht von "NVMe Durchbruch" sprechen. Es hat sich in 2018 aber unbestritten etabliert. Mit NVMeoF und NVMe/TCP kamen zum Jahresende 2018 wichtige Erweiterungen für Anwendungen im Enterprise-Umfeld. Hier werden wir denke ich 2019 eine Reihe Anwendungen, Geräte, Appliances sehen. Ich erwarte, dass sich NVMe dann Stück für Stück ins Enterprise schiebt, wie das um 2000 rum mit SAN passierte.



Artikel bewerten: