21.12.2021 (kfr)
3.8 von 5, (6 Bewertungen)

Die Backup-Plattform für den flexiblen Einsatz

  • Inhalt dieses Artikels
  • Plattform, Plattform – Warum Plattform?
  • 3-2-1-Backup-Konzept – Bewährtes einfach umsetzen
  • Schick' den alten Backup-Server in Rente
  • Zusammenstellen, wie es am besten passt
  • actidata Ti-NAS Tape-in-NAS Produktübersicht
  • Tape-in-NAS: Optimiert für den Einsatz als Backup-System
Anzeige/Advertorial

Als Plattform-basierende Produktlinie Ti-NAS stellt actidata ein System vor, das ein leistungsgerechtes RAID-System als NAS-Speicher mit einem bewährten LTO-Bandlaufwerk kombiniert. Als Betriebssystem wird eine CAL-free-Variante vom Windows Server 2019 eingesetzt, auf der eine Backup-Software, die LTO-Bandlaufwerke unterstützt, installiert und betrieben werden kann.

Von Albrecht Hestermann, actidata

Dass die Daten eines Unternehmens eine hohe Bedeutung besitzen, muss heute fast nicht mehr erwähnt werden. Täglich werden Administrator mit Datendiebstahl, Datenmanipulationen, Datenverschlüsselungen oder Datenverlusten konfrontiert. Datensicherheit ist heute eine wichtige Aufgabe innerhalb der IT mit dem Ziel, Schaden für das Unternehmen zu verhindern. Hier greift dann als letzten Bastion auch die Datensicherung, denn nur ein aktuell verfügbares Backup gibt die Möglichkeit der schnellen Systemwiederherstellung und minimiert somit die Down-Zeiten der Unternehmenssysteme.

Konzeptionell gibt es große Unterschiede in der Realisierung: Unternehmen definieren eigene Richtlinien, habe eigene Vorgaben hinsichtlich Backup- und Archivierungen und auch die Präferenz der Administratoren für eine ganz bestimmte Management-, Backup- oder Archiv-Software gilt es zu berücksichtigen. Genau hier greift das flexibel konfigurierbare Ti-NAS Plattform-Konzept von actidata Storage Systems.

actidata Ti-NAS-Systemplattformen kombinieren den NAS-/Backup-Server mit einem LTO-Streamer oder einer LTO-Tape-Automation, wobei die Wahl des Backup-Management in eigener Regie nach eigenen Vorgaben durch die Administratoren selbst realisiert wird.

actidata Ti-NAS RT – Kombinierte NAS- und Backup-Plattform mit HW-RAID-Controller und eingebautem LTO-Tape-Laufwerk (Foto: actidata).actidata Ti-NAS RT – Kombinierte NAS- und Backup-Plattform mit HW-RAID-Controller und eingebautem LTO-Tape-Laufwerk (Foto: actidata).

Plattform, Plattform – Warum Plattform?

actidata Ti-NAS ist eine Storage-Plattform, die speziell auf die Bedürfnisse einer B2D2T-Datensicherungsstrategie (Backup-to-Disk-to-Tape) ausgelegt ist. Ganz bewusst handelt es sich nicht um eine System-Lösung, denn weder eine Backup-Software noch andere Replikations-, Synchronisations- oder Backup-Tools sind hier werkseitig vorinstalliert.

Die Administratoren kennen diese so genannten »Appliances«, vermissen aber in aller Regel dann die Flexibilität eines offenes Hardware-Systems. Hier setzt das Plattform-Konzept mit actidata Ti-NAS an – es ist eine System-Plattform und die Wahl der Backup- bzw. Datenmanagement-Software liegt beim Anwender. Es wird also kein Konzept, keine Software, kein Anwendungskorsett vorgegeben, denn diese werden nach eigenen Vorgaben und Anforderungen mit eigenen Tools umgesetzt. Unterstützt werden alle gängigen Backup-, Datenmanagement und Archiv-Software-Anbieter, wie beispielsweise Veeam, Arcserve, Veritas BackupExec, NovaStor, Archiware und SEP.

3-2-1-Backup-Konzept – Bewährtes einfach umsetzen

Die Daten dreifach verfügbar haben – Datensicherungen auf zwei unterschiedlichen Medien-Technologien vorhalten – Backup einmal auf eine auswechselbare Media extern lagern. Dieses 3-2-1 Sicherungskonzept ist in der IT-Welt etabliert und bewährt. Die Daten auf den Produktionsservern und -Speichersystemen werden in einem ersten Backup-Schritt auf ein Disk-basierendes System gesichert. Dieser Disk-Speicher, in aller Regel mit Datei-Freigabe als Backup-Ziel für die eingesetzte Backup-Software zu erreichen, hält immer die letzte Datensicherung zur Verfügung.

Das ist wichtig, denn in den allermeisten Fällen wird das letzte Backup-Set für eine Daten- oder Systemwiederherstellung angefordert. Diese Backup-Dateien stehen über das Netzwerk online zur Verfügung. Um die Daten nunmehr in einem zweiten Backup-Schritt auf ein auswechselbares Medium zu übertragen, ist beispielsweise ein Bandlaufwerk oder ein automatischer Bandwechsler (Tape-Autoloader, Tape-Library) nötig. Idealerweise ist dieser direkt mit dem Disk-basierenden Speicher verbunden, damit bei der Datenübertragung von Disk-to-Tape das Netzwerk der Produktiv-Server nicht belastet wird. Die Verwaltung aller Backup-Sets (Datensicherungssätze) erfolgt idealerweise über eine Backup-Software, die sowohl Disk- als auch Tape-Backup-Jobs verwalten.

Schick' den alten Backup-Server in Rente

Das Hardware oft zu alt, zu langsam oder nicht erweiterbar ist, trifft oft zu – wird aber trotzdem weiterbetrieben. Es ist nachvollziehbar, dass jede Investition hinsichtlich der Notwendigkeit überprüft werden muss. Oft trifft es den Backup-Server, der ja bereits fünf oder gar zehn Jahre lang in der Produktivumgebung eingesetzt war. Doch ist dieser aktuell noch leistungstechnisch ausreichend, um einen oder zwei aktuelle LTO-Bandlaufwerke zu betreiben? Oftmals nicht, denn LTO-Streamer benötigten einen kontinuierlichen Datenstrom von 300 MByte/s (ca. 1 TByte/s) native Daten. Ein Cache hilft nicht, denn die Daten wiederholen sich ja nicht.

»Alte« Backup-Server sind oftmals hinsichtlich der Performance nicht mehr ausreichend. Auch hier greift das actidata Ti-NAS Plattform-Konzept, denn die Server sind hinsichtlich der Festplattenkapazität und der Performance für den Betrieb der angeschlossenen Band-Laufwerke optimiert.

Zusammenstellen, wie es am besten passt

Konzeptionell ist die Produktfamilie actidata Ti-NAS in der Konfiguration frei. Die Ti-NAS-Systemplattformen umfassen grundsätzlich einen Backup-Server inklusive eines Hardware-RAID-Controllers, der die Festplatten in einem performanten RAID-Set als Disk-basierenden Backup-Pool zur Verfügung stellt. Komplettiert werden die Produkte mit Geräten der LTO-Bandtechnologie, die entweder als integrierter LTO-Streamer oder als angeschlossene LTO-Tape-Automation realisiert wird. Als Betriebssystem wird der Microsoft Windows Server in der CAL-free-Version »IoT for Storage« installiert und lizensiert vorgeschlagen, jedoch sind die Systemplattformen auch ohne Betriebssystem – also vorbereitet für ein gängiges Linux-Derivat – verfügbar.

Durch die flexible Auswahl werden die allermeiste Anforderung der Anwender an ein 3-2-1-Datensicherungskonzept erfüllt. Dank optischen dual 10GBE-Schnittstellen sind actidata Ti-NAS Systeme auch entfernt von den Produktionssystem, beispielsweise in einem anderen Brandabschnitt, zu betreiben.

actidata Ti-NAS Tape-in-NAS Produktübersicht

Ti-NAS 1000

  • 1U Rackmount LTO-Tape-Autoloader, 8 LTO-Stellplätze (Slots)
  • + Backup-Server in 1U, 4Bay/2U, 12Bay/2U, 25Bay/4U, 24Bay

Ti-NAS 2000

  • 2U Rackmount LTO-Tape-Library, 24 LTO-Stellplätze (Slots)
  • + Backup-Server in 1U, 4Bay/2U, 12Bay/2U, 25Bay/4U, 24Bay

Ti-NAS 3000

  • 3U Rackmount LTO-Tape-Library, 40 LTO-Stellplätze (Slots)
  • + Backup-Server in 1U, 4Bay/2U, 12Bay/2U, 25Bay/4U, 24Bay

Ti-NAS 6000

  • 6U Rackmount LTO-Tape-Autoloader, 80 LTO-Stellplätze (Slots)
  • + Backup-Server in 1U, 4Bay/2U, 12Bay/2U, 25Bay/4U, 24Bay

Ti-NAS RT

  • Integrierter LTO-Tape-Streamer
  • inklusive Backup-Server im 2U-Rackmount-Gehäuse, 6Bay

Ti-NAS QT

  • Integrierter LTO-Tape-Streamer
  • inklusive Backup-Server im Desktop-Gehäuse, 5Bay

Tape-in-NAS: Optimiert für den Einsatz als Backup-System

Die Produktlinie actidata Ti-NAS umfasst nicht nur die seit längerem verfügbaren Systeme der Einstiegsklasse, die ein RAID-basierendes NAS-System mit einem eingebauten LTO-Tape-Drive in einem System kombinieren, sondern jetzt auch als optimierte Plattform aus Rackmount-Servern zusammen mit LTO-Tape Autoloader und LTO-Tape Librarys.

Alle actidata-Systeme Ti-NAS sind ab sofort verfügbar und mit einer 3-jährigen Gewährleistung inklusive des bewährten Fast Exchange Service (Vorabaustausch defekter Komponenten) ausgestattet. Die Produktauswahl wird nach dem aktuellen Speicherbedarf nebst zu erwartendem Zuwachs sowie der Datensicherungsstrategie bezüglich der LTO-Tapes bestimmt. Systeme mit einem LTO-Laufwerk und 20 TByte Festplattenkapazität starten mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 8.200 Euro (netto). Angebote werden individuell kalkuliert und auf Anfrage erstellt.

Konzeptmerkmale actidata Ti-NAS
  • Komplette Systemplattform
    bestehend aus NAS und LTO-Backup
  • Frei Wahl der Backup-, Archiv- oder
    Management-SW in eigener Regie
  • NAS-Server mit Hardware-RAID
    optimiert für LTO-Tape Streamer
  • Ausschließlich Server-Komponenten
    10Gb-Ethernet, separate GbE-Service-Schnittstelle
  • System-Plattform aus einer Hand
    Hauptsitz, Service, Support in Dortmund
  • Eine Bestell-Adresse – eine Artikelnummer
    Ein Service-Position für Server und LTO-Backup
  • 36 Monate Gewährleistung inkl. Vorabaustausch
    Optional bis 60 Monate verlängerbar


Weitere Informationen
Actidata Storage Systems GmbH
Wulfshofstr. 16, 44149 Dortmund
Tel: +49 (0)231/963 63 20, Fax: +49 (0)231/96 36 32 11