06.04.2016 (kfr)
3.8 von 5, (4 Bewertungen)

Advertorial: Integrierte und automatisierte Backup-Appliance

  • Inhalt dieses Artikels
  • Die Herausforderung bei der VVaG
  • Die Lösung für die VVaG
  • Kundenvorteile: schnell und automatisiert
  • Fazit: integrierte und wartungsarme Backup-Lösung
Anzeige

Nach der Einführung von SAP für Versicherungen benötigte die Grundeigentümer-Versicherung VVaG eine neue Backup-Lösung. Gesucht war eine leistungsstarkes und einfach zu handhabendes System für die Datensicherung und Wiederherstellung. Die Wahl fiel auf die integrierte Backup-Appliance »ETERNUS CS200c« von Fujitsu mit Commvault-Software.

von Alexander Tlusti, Fujitsu

Die Grundeigentümer-Versicherung VVaG entschied sich für eine hochintegrierte Backup-Appliance von Fujitsu (Foto: Grundeigentümer-Versicherung VVaG).Die Grundeigentümer-Versicherung VVaG entschied sich für eine hochintegrierte Backup-Appliance von Fujitsu.Die Grundeigentümer-Versicherung (GEV), Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG), wurde 1891 in Hamburg gegründet und bietet Versicherungsschutz rund um die Immobilie. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit sind die Versicherungsnehmer nicht einfach nur Kunden, sondern laut Satzung Mitglieder, deren gewählte Mitgliedervertreter in der Hauptversammlung als höchster Kontrollinstanz des Unternehmens sitzen. Auch die Geschäftspolitik eines VVaG unterscheidet sich von der anderer Rechtsformen: Anders als beispielsweise bei einer AG, die je nach Jahresergebnis Dividenden an die Aktionäre ausschütten muss, werden die Erträge der GEV ausschließlich zu einer langfristigen Preisstabilität und zur Stärkung der wirtschaftlichen Leistungskraft verwendet. Die Grundeigentümer-Versicherung VVaG verbindet hanseatische Tradition mit moderner Innovationskraft. Ihre Kunden profitieren von der über 120-jährigen Kompetenz und Erfahrung, die sich in der Qualität ihrer Produkte, Dienstleistungen und Services widerspiegeln. Die Versicherungskonzepte drehen sich um das Leben, Wohnen und Bauen. Firmensitz der Gesellschaft ist Hamburg.

Die Herausforderung bei der VVaG

2014 hatte die Grundeigentümer-Versicherung die ERP-Software »SAP für Versicherungen« eingeführt und gleichzeitig ihre Archivierungslösung aktualisiert. Die Backup-Lösung konnte mit den neuen Systemen jedoch nicht Schritt halten, die Datendurchsatzrate und auch die Volumina reichten nicht mehr aus. »Sie sind jetzt big size«, brachte ein Berater gegenüber IT-Leiter Tobias Berens die Ausgangslage auf den Punkt. Es galt nach der unternehmensweiten Standard-Software des Unternehmens auch die Backup- und Recovery-Lösung zu professionalisieren.

Die Lösung für die VVaG

Die Grundeigentümer-Versicherung (GEV) ist ein vergleichsweise kleiner Versicherer. Mit der Einführung von SAP für Versicherungen stieg die IT des Unternehmens jedoch endgültig in die Profiliga auf. Dementsprechend wünschte sich die GEV eine professionelle, aber einfach zu handhabende Lösung für die Datensicherung und Wiederherstellung. »Wir sind immer auf der Suche nach Lösungen, die stark integriert sind«, berichtet GEV-IT-Leiter Berens. Außerdem schätze die GEV es, möglichst viele Systeme und ihren Support aus einer Hand zu beziehen. Beides sprach für die integrierte Backup-Appliance von Fujitsu.

Die Fujitsu-Storage ETERNUS CS200c Powered by Commvault bietet »Data Protection in a Box«. Die Commvault-Software ist perfekt in leistungsfähige Fujitsu-System-Technologie integriert, um die richtige Leistung für den ausgewählten Kapazitätsbereich zu liefern. Die Lösung der GEV bietet anwendungskonsistente Snapshot-Unterstützung und wird ergänzt durch das sehr zuverlässige ETERNUS LT40-Bandspeichersystem zur kostengünstigen Langzeitdatensicherung. Dank der integrierten Deduplizierung, der Bedienungsfreundlichkeit und einer skalierbaren Kapazität bietet die Appliance ein Höchstmaß an Effizienz und Investitionsschutz, auch wenn die Anforderungen bei GEV zukünftig wachsen.

Kundenvorteile: schnell und automatisiert

Der Eternus CS200c Backup-Appliance stehen derzeit acht TByte Speicherplatz zur Verfügung, die sich auf bis zu 24 TByte erweitern lassen (Foto: Fujitsu).Der Fujitsu-Backup-Appliance stehen derzeit acht TByte Speicherplatz zur Verfügung, die sich auf bis zu 24 TByte erweitern lassen.Vor der Einführung der Fujitsu-Appliance ETERNUS CS200c – ausgestattet mit Intel »Xeon«-Prozessoren – arbeitete die GEV mit einer Sicherungslösung auf Basis von Software verschiedenen anderer Hersteller. »Das System für Backup und Recovery war aus verschiedenen Komponenten zusammengebastelt, also alles andere als aus einem Guss«, sagt Berens. Nun hat der IT-Leiter sowohl für die Fujitsu-Server-Umgebung, auf der unter anderem die SAP-Branchenlösung »SAP für Versicherungen« läuft, als auch für die angebundenen Sicherungssysteme einen Ansprechpartner. Das ist der Fujitsu-Partner sysmind Service- und Vertriebsgesellschaft aus Hamburg. Der Systemintegrator hatte den IT-Leiter der GEV davon überzeugt, dass die Backup-Appliance von Fujitsu seine Anforderungen bestens erfüllt und steht ihm bis heute mit Rat und Tat zur Seite. Dabei profitiert die GEV von der guten partnerschaftlichen Beziehung zwischen Fujitsu und sysmind.

»Dank der hohen Integration des Systems war die Installation und Konfiguration mit sehr wenig Aufwand verbunden«, berichtet Berens weiter. Unterstützt von sysmind habe sein Team dafür nur zwei Tage benötigt. Da sich mit der integrierten Commvault-Software sehr viele Backup- und Speicherfunktionen automatisieren lassen, ist auch die Administration des Systems mit vergleichsweise wenig Aufwand verbunden. »Das sorgt dafür, dass in meinem Team weniger Überstunden anfallen«, freut sich IT-Leiter Berens. Bisher laufe die Lösung, die im Oktober 2015 installiert wurde, sehr zuverlässig und performant. »Alle Wiederherstellungstests waren auf Anhieb erfolgreich.«

Das aktuelle Datenvolumen beträgt drei TByte, die Dauer eines Voll-Backups aller Systeme etwa zehn Stunden. In der derzeitigen Ausbaustufe stehen acht TByte Speicherplatz zur Verfügung, die bis auf 24 TByte erweitert werden können. Die Lösung deckt also auch künftiges Wachstum ab.

»Als kleines Haus können wir so ein umfassendes IT-Projekt nur alle 10 bis 15 Jahre stemmen«, fasst IT-Leiter Berens zusammen. »Daher brauchten wir eine langfristig stabile und verlässliche Lösung. Bisher sind wir mit unserer Wahl sehr zufrieden.«

Fazit: integrierte und wartungsarme Backup-Lösung

»Wir sind immer auf der Suche nach Lösungen, die sehr stark integriert und wartungsarm sind«, erklärt Berens von VVaG. »Zudem wollten wir eine langfristig stabile und verlässliche Lösung haben. Beides sprach für die Backup-Storage-Appliance ETERNUS CS200c von Fujitsu.«

Weitere Informationen

Fujitsu Technology Solutions
Hildesheimer Straße 25, 30880 Laatzen/Hannover
Tel.: +49 (0)18 05/37 21 00
Übersicht der aktuellen »ETERNUS CS200c« »


Vorteile der ETERNUS CS200c All-Flash Edition
  • einfache und damit schnelle Installation und Konfiguration
  • Software und die entsprechenden Lizenzen müssen nicht extra angeschafft werden
  • hohe Performance der gesamten IT-Infrastruktur, da optimale Zusammenarbeit der Speicherlösung mit der Fujitsu-Server-Umgebung des ERP-Systems
  • geringer Administrationsaufwand durch monolithische Lösung
  • geringerer Schulungsaufwand
  • beim IT-Personal fallen weniger Überstunden an
  • geringerer Platzbedarf im Rechenzentrum
  • Homogenisierung der Unternehmens-IT, ein Ansprechpartner für die wichtigste Infrastruktur
  • Flexibilität dank der Ausbaufähigkeit der Lösung