20.01.2012 (Doc Storage)
3.6 von 5, (9 Bewertungen)

Wie funktioniert Big Data bei Facebook, Google & Co?

Leserfrage: Dass die Datenexplosion alle Unternehmen mehr oder weniger trifft, liest man allenthalben. Aber bei Unternehmen wie Facebook, Google, Youtube und Co. muss die Big-Data-Welle ja immens sein. Haben Sie einen Einblick, welche Speichersysteme bzw. Filesysteme dort installiert sind? Dort fallen vermutlich jeden Tag hunderte von Festplatten aus – welche Backup- oder Disaster-Recovery-Strategien lassen sich dort überhaupt verfolgen?

Antwort Doc Storage:

Die großen Internet-Plattformen arbeiten fast durchgängig nicht mit großen, zentralen Systemen, sondern im Gegenteil mit möglichst kleinen, zahlreichen und verteilten Einheiten. Damit lassen sich wesentlich einfacher Ressourcen hinzufügen und ersetzen, bei tausenden Rechnern und Speichersystemen mit systemübergreifend replizierten Daten fällt ein möglicher Hardware-Fehler kaum oder gar nicht auf.

Die meisten Plattformen arbeiten somit mit x86-Rechnern auf Blade-Basis, Linux-Betriebssystemen und Midrange-Speichern mit NAS- oder Objektspeicheranbindung. Auf den Speichern werden Dateisysteme mit großen Namensräumen oder eben gleich Objekte abgelegt, um die unüberschaubare Anzahl an Dateien speichern zu können. Eine Sicherung findet aufgrund der riesigen Anzahl sich ständig ändernder Informationen zumeist nur über Replikation in einen oder mehrere andere Standorte statt. Damit entfällt sowohl der Bedarf nach Rücksicherung als auch die Abhängigkeit von der Funktionsfähigkeit einzelner Niederlassungen. Ein netter Nebeneffekt ist, dass Daten schneller und über mehr Kanäle gelesen werden können, je mehr Kopien von ihnen an unterschiedlichen Orten gespeichert sind.

Gruß
Doc Storage

Stellen Sie Ihre Frage
Doc. tec. Storage beantwortet alle Ihre technischen Fragen zu Storage, Backup & Co.

Stellen Sie Ihre Frage an: DocStorage@speicherguide.de
Kommentare (1)
20.01.2012 - justbond

Was mir jetzt noch fehlt: Machen denn diese Google, Facebook & Co kein Backup auf Bänder? Auch diese Firmen unterliegen doch Compliance-Richtlinien. Die lassen doch nicht bis zu 10 Jahre alte Daten ständig auf Festplatten rotieren. Oder doch?


Mehr von Doc. tec. Storage 10.09.2021 Wie sinnvoll ist eine Backup-Appliance mit NVMe?

Backup und Recovery können gar nicht schnell genug sein. Mittlerweile gibt es auch die ersten NVMe-Backup-Appliances. Doch, kommen die Vorzüge von NVMe in einer Backup-Appliance überhaupt zum Tragen? Zumal NVMe ja doch noch teurer ist, als Standard-SSDs.


16.07.2021 Hilft Immutable-Backup/-Storage gegen Ransomware?

Nach den letzten Cyberangriffen wird immer wieder Immutable-Backup bzw. Immutable-Storage als die Lösung gegen Ransomware genannt. Ist das wirklich der neue Heilsbringer, wie es beispielsweise Cohesity propagiert? Oder gibt es auch kritische Stimmen?


18.06.2021 Zuverlässigkeit von Bändern und Tape-Librarys

Hersteller und Anbieter sprechen von einer Tape-Renaissance, von einer ausgereiften Technologie und dergleichen. Wie ist es bei Tape-Librarys mit der Mechanik? Früher gab es da oft oder regelmäßig Probleme. Auch haben sich Tapes immer wieder nicht auslesen lassen. Wie sind die Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit von Bändern heute?


28.05.2021 Hardware- vs. Software-RAID: Was sind die Unterschiede?

In einer der letzten Storage-Veranstaltungen ging es darum, dass es keinen Sinn mehr mache auf Hardware-RAID zu setzen. Gehört dem Software-RAID wirklich die Zukunft? Welches sind die jeweiligen Vor- und Nachteile und auf was kommt es an?


07.05.2021 Was versteht man unter Dual-Layer Erasure-Coding?

Das Erasure-Coding ist bekannt und wurde auch schon mehrmals beschrieben. Nun sind wir zuletzt mehrfach auf den Begriff Dual-Layer Erasure-Coding gestoßen. Was verbirgt sich dahinter bzw. was sollte man dazu wissen?


19.03.2021 Backup-Konzept: Was sind die Türme von Hanoi?

Die Türme von Hanoi sind eine eher selten eingesetzte Datensicherungsstrategie. Was sind die Vorteile und warum hat sich das Konzept nicht durchgesetzt? Doc Storage erklärt den komplexen Backup-Plan und warum es gar nicht abwegig ist, darüber nachzudenken.

powered by
N-TEC GmbH Overland-Tandberg
FAST LTA Quantum
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Pinterest Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Linkedin speicherguide.de-News per RSS-Feed