22.01.2016 (Doc Storage)
3.5 von 5, (6 Bewertungen)

Absicherung multipler Hypervisoren in einer Umgebung

Leserfrage: Wenn man plant, neben Vmware parallel andere Hypervisoren einzusetzen, benötigt man dann zwei verschiedene Backup-Tools oder -Prozesse oder gibt es Angebote, die dies zentral über eine Backup-Anwendung ermöglichen?

Antwort Doc Storage:

Wie immer – es kommt drauf an. In diesem Falle darauf, welche Virtualisierungslösungen Sie einsetzen und sichern wollen. Vorweg muss ich einen Traum zerstören – eine Lösung für alle Lieferanten gibt es kaum bis überhaupt nicht. Alle Hersteller von Sicherungslösungen haben sich mit einem, höchstens zwei VM-Betreibern ins Bett gelegt, und in dieses Bett legen sich nun mal die anderen nicht. Wir können sie einmal der Reihe nach durchgehen, wobei die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat.

Die meisten Hersteller wie Altaro, Iperius, Trilead, Veeam oder Veritas haben sich auf VMware und Hyper-V eingeschossen, lediglich Acronis bietet Unterstützung zusätzlich für Oracles »VirtualBox« oder KVM an. Dass Vmwares eigenes »vSphere Data Protection«-Produkt ausschließlich Vmware unterstützt, ist naheliegend.

Sollten Sie sich also für den Alltag auf zwei Produkte einigen können, beispielsweise das doch sehr preisintensive Vmware mit seinen vielerlei Möglichkeiten für die Produktionsumgebung und das preiswerte – weil im Server mitgelieferte – Hyper-V von Microsoft für die Entwicklung, stehen Ihnen einige Alternativen zur gemeinsamen Sicherung zur Auswahl. Sollten Sie allerdings noch weitere Lösungen betreiben wollen, wie Oracles Virtualbox, das linuxbasierte KVM oder andere, dann wird der Weg immer schmaler und steiniger.

Gruß
Doc Storage

Stellen Sie Ihre Frage
Doc. tec. Storage beantwortet alle Ihre technischen Fragen zu Storage, Backup & Co.

Stellen Sie Ihre Frage an: DocStorage@speicherguide.de
Kommentare (2)
22.01.2016 - sm

SEP sesam sichert VMware, Hyper-V, Citrix XenServer und ab Ende Q1/2016 auch RHEV über die Hersteller-API.
Mit Hilfe von LVM Snapshots können auch mit Xen und KVM virtualisierte Umgebungen konsistent gesichert werden - und diese Backup-Lösung ist auch noch "Made in Germany".

22.01.2016 - chr

Unitrends Enterprise Backup sichert VMware, Hyper-V und Citrix XenServer.


Mehr von Doc. tec. Storage 17.05.2019 NAS-Caching oder Tiering für VMs multiple Zugriffe?

In einer Lehrumgebung werden virtuellen Maschinen auf einem NAS mit 10GbE-Anbindung gespeichert. Nachdem eine Erweiterung mit NVMe-Flash ansteht, stellt sich die Frage, ob eine Caching- oder eine Tiering-Konfiguration die sinnvollere Wahl ist?


10.05.2019 Wird Flash nun auch zum Backup-Medium?

Flash wird zunehmend auch für Backup interessant. Der Geschwindigkeitsvorteil soll die Dauer der Sicherung wie auch der Wiederherstellung reduzieren. Macht dies in der Praxis bereits Sinn – auch aus Kostensicht?


03.05.2019 Unterschied zwischen Active/Active und Active/Passive

Beim Thema Hochverfügbarkeit unterscheidet man zwischen Konfigurationen, die Active/Active bzw. Active/Passive agieren. Was ist genau der Unterschied und für welche Szenarien empfehlen sich die beiden Möglichkeiten? Welche Cluster-Architektur bietet hinsichtlich Skalierbarkeit mehr Spielraum für zukünftigen Lastzunahmen?


26.04.2019 Dateisysteme für den PByte-Bereich

Datenberge jenseits des PByte-Bereichs, Cloud-Anbindungen und Analytics-Szenarien stellen Dateiysteme vor neue Herausforderungen. Der Markt bietet einige Optionen wie GPFS, Gluster FS, OneFS oder QF2. Worauf gilt es zu achten? Update zu CephFS und ZFS.


05.04.2019 Neuordnung des Storage-Tiering

Nachdem sich Flash und SSDs mittlerweile auch in mehrere Leistungsklassen unterteilen, steht die Technik nicht mehr nur für Tier 0. 15k-HDDs scheinen vor dem Aus zu stehen. Gilt dies auch für alle SAS-Platten? Wie sieht die Neuordnung des Storage-Tiering aktuell aus?


15.03.2019 30 Jahre World Wide Web: Was gibt es zu feiern?

Das World Wide Web feiert seinen 30. Geburtstag. Ohne dem Internet ist unser heutiges Leben nicht mehr vorstellbar. Für Doc Storage hat das Netz aber auch genug Schattenseiten. An Regulierungen bzw. an das vom Erfinder erhoffte bessere Internet, glaubt er nicht.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage