31.03.2016 (eh)

Violin Memory konfiguriert Flash-Lösung für die Finanzbranche

  • Inhalt dieses Artikels
  • Hochleistungsserver kombiniert mit Flash-Plattform von Violin Memory
  • »FlashSync« ermöglicht Abfragen über mehrere unterschiedliche Datenquellen

Architektur der für die Finanzbranche konzipierten Highend-Flash-Lösung »FlashSync« (Bild: Violin MemoryArchitektur der für die Finanzbranche konzipierten Highend-Flash-Lösung »FlashSync« (Bild: Violin MemoryDer Flash-Spezialist Violin Memory hat eine spezielle Highend-Flash-Lösung für die Finanzbranche konfiguriert. Die neue All-Flash-Lösung »FlashSync« wurde zusammen mit dem Lösungsanbieter Stream Financial entwickelt. Die Lösung umfasst »Data Fusion«, eine Softwarelösung von Stream Financial für die Finanzbranche. »Beispielsweise werden Risikoanalysen damit von Wochen auf wenige Minuten verkürzt«, erläutert Carlo Wolf, Vice President Sales EMEA von Violin Memory, im Gespräch mit speicherguide.de.

Flashsync ist hochperformante Branchenlösung für Datenzugriff und -abfrage mit mehreren Datenquellen über ein einzelnes Schema dar. Also etwas, das vor allem die Finanzbranche täglich braucht. Die Lösung ist auf eine Reihe von Anwendungsszenarien in den Finanzmärkten ausgelegt, unter anderem auf Risikomanagement, BCBS239 Reporting (Basel), interne und externe Stresstests, VaR-Aggregation, Modellierung von Eventualverbindlichkeiten und Krisenberichte.

Anzeige

Hochleistungsserver kombiniert mit Flash-Plattform von Violin Memory

Die Softwarelösung von Stream Financial läuft auf Hochleistungsservern, die wiederum mit den Flash-Storage-Plattformlösungen von Violin Memory betrieben werden. Mit Einführung der neuen kombinierten Lösung erschließt sich Banken der Hochleistungszugang auf maßgebliche Untermengen verteilter Datenquellen. So können sie operationale Systeme direkt abfragen, ohne die Leistung dieser Systeme zu beeinträchtigen.

Für Investmentbanken bietet Flashsync damit eine einzigartige Funktionalität: Der Zugriff erfolgt auf Live-Daten aus vorhandenen Datenbanken. Herkunft und Verlauf der Daten sind lückenlos nachvollziehbar. Unternehmen können ihre vorhandenen Investitionen in Datenplattformen weiter nutzen, anstatt völlig neue Anwendungen oder regelspezifische Data-Warehouses auf der Basis replizierter Daten erstellen zu müssen.

»FlashSync« ermöglicht Abfragen über mehrere unterschiedliche Datenquellen

»Unternehmen mussten bislang mehrere Wochen für die Erstellung neuer Abfragen aufwenden. Jetzt können wir bei Bedarf Abfragen für mehrere Quellen ad-hoc erstellen. Das ermöglicht uns die Durchführung ultraschneller Aggregationen auf der Basis von Milliarden Zeilen granularer Daten aus unterschiedlichen Datenquellen über ein einziges Portal«, freut sich Stephen Taylor, CEO von Stream Financial. »Die Abfrage der Daten ist um ein Vielfaches schneller. Brauchten wir früher mehrere Tage oder Stunden, so sind es heute wenige Minuten bzw. Sekunden.«

»Die All-Flash-Array-Lösungen von Violin werden weltweit in anspruchsvollsten Kundenumgebungen eingesetzt«, erläutert Tony King, Financial Services Sales Manager bei Violin Memory. »Die beschriebene Lösung profitiert massiv von der hohen Performance unserer Systeme. Flashsync ist ein hervorragendes Beispiel für die Art von Lösungen, die Finanzdienstleistern die effektive Bewältigung besonders wichtiger Herausforderungen in Bezug auf Compliance und Regulierung ermöglichen wird.«

EMEA-Manager Wolf ist sich sicher, dass man damit eine konkurrenzlose Lösung für die Finanzbranche habe: »Da steckt mehr als ein Jahr Entwicklungsarbeit zusammen mit Stream Financial drin.« Ein namhaftes britisches Unternehmen aus der Finanzdienstleistungsbranche teste das System gerade, und werde es wohl ziemlich sicher einsetzen. Und dann, so hofft Wolf, werde der Rest der Branche hellhörig.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend