21.05.2021 (kfr)
4 von 5, (1 Bewertung)

Update für StorageCraft Shadowxafe und Onexafe Solo

  • Inhalt dieses Artikels
  • Breite Cloud-Unterstützung
  • Storagecraft: Preis und Verfügbarkeit

StorageCraft kündigt zwei neue Versionen an: ShadowXafe für die Sicherung und Wiederherstellung von Daten und Systemen sowie die Backup- und Recovery-Appliance OneXafe Solo. Mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen sollen beide Lösungen nun auch Multi-Cloud-Umgebungen unterstützen. Dazu gehört unter anderem eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Laut Hersteller bietet sie eine weitere Sicherheitsebene zum Schutz von Kundendaten für Unternehmen jeder Größe, unabhängig von Komplexität und Standort. Für Storagecraft ist dies der erste größere Launch nach der Fusion mit Arcserve.

»Da KMUs zunehmend Multi-Cloud-Strategien verfolgen und verschiedene Cloud-Anbieter je nach Preis-Leistungs-Verhältnis für bestimmte Workloads einsetzen, ist eine vereinheitlichte Datenschutzumgebung unerlässlich, die zentral zu verwalten ist und den Arbeitsablauf vereinfacht«, meint Shridar Subramanian, CMO bei Arcserve. »Gleichzeitig müssen Unternehmen angesichts der ständigen Bedrohung durch Cyberangriffe sicherstellen, dass sie Anwendungen und Daten im Ernstfall schnell wiederherstellen können.« Mit einer neuen Datensicherungs- und Wiederherstellung aus einer zentralen Management-Konsole heraus, sollen die neuen Versionen diesen Anforderungen gerecht werden.

Anzeige

Breite Cloud-Unterstützung

Shadowxafe und Onexafe Solo ermöglichen es Händlern und Kunden mehrere Cloud-Speicheranbieter für die Datensicherung und -replikation nutzen. Beide Lösungen bieten Backup und die native Replikation in Clouds von Drittanbietern, einschließlich GCP, AWS, Azure Blob Storage und Wasabi.

»Die neuen Versionen bieten eine noch nie dagewesene Flexibilität und Skalierbarkeit sowie wirtschaftliche Vorteile«, erklärt Shridar Subramanian, CMO bei Arcserve. »Die Möglichkeit, zwischen Cloud-Speicheranbietern zu wählen und diese für Backup, Wiederherstellung oder Replikation nutzen zu können, ist bahnbrechend.«

»Der Trend, dass Unternehmen ihre Daten in die Cloud verlagern, ist durch die Pandemie und die Verlagerung der Arbeit ins Home-Office in vollem Gange«, sagt Michael Welts, CMO bei Wasabi. »Die Kombination der Vorhersagbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Hot-Cloud-Storage mit den leistungsstarken Storagecraft-Lösungen für Backup und sofortige Wiederherstellung, schafft ein überzeugendes Angebot für Channel-Partner, die sich auf den KMU-Markt konzentrieren.«

Storagecraft: Preis und Verfügbarkeit

Shadowxafe und Onexafe Solo sollen ab sofort über das globale Distributions- und Partnernetz des Herstellers erhältlich sein. Preisangaben macht Shadowcraft natürlich nicht. Soweit wir wissen beginnt der Preis für ein Onexafe-Solo-Abo rund 90 Euro pro Monat. Weitere zu schützende Gerät können wir für etwas über 70 Euro pro Monat hinzugebucht werden. Shadowxafe kostet je nach Variante ab zirka 105 bzw. 734 Euro netto.

.

powered by
N-TEC GmbH Overland-Tandberg
FAST LTA Quantum
Holstein IT-Solutions TrueNAS
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Pinterest Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Linkedin speicherguide.de-News per RSS-Feed