31.07.2017 (kfr)
4 von 5, (3 Bewertungen)

Toshiba TR200-SSDs mit 64-Layer-3D-Flash-Speicher

Toshiba »OCZ TR200« mit 240, 480 und 960 GByteToshiba »OCZ TR200« mit 240, 480 und 960 GByteToshiba kündigt mit der OCZ TR200-Serie seine neue Consumer-SSDs an. Sie basieren auf TLC-Flash-Speichern(Triple-Level-Cell, 3-Bit-per-Cell) mit 64 Layern und erreichen laut Spezifikation sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 550 bzw. 525 MByte/s und eine Random-Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 80.000 bis zu 87.000 IOPS. Konzipiert sind die SATA-SSDs als Upgrade für mobile oder Desktop-Systeme.

Vorgestellt wurde die TR200-Serie auf der China Digital Entertainment Expo and Conference (ChinaJoy) Ende Juli in Shanghai und wird auch auf der gamescom in Köln vom 22. bis 26. August (Halle 10.1/Stand B024) zu sehen sein. Mit Speicherkapazitäten von 240, 480 und 960 GByte kommt die neuen SSD-Generation ab Herbst in den Handel.

Für die TR200 spricht unter anderem ein Active-Power-Wert von 1,6 Watt. Ältere Modelle verbrauchen hier zum Teil über vier Watt. Zudem soll die 960-GByte-SSD 240 TBW (TByte to be written) erreichen. Die Preise werden sich in den bis dato marktüblichen Kursen bewegen. Darin enthalten wird eine 3-jährige Herstellergarantie sein.



powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG