03.12.2013 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Toshiba kauft das SSD-Business aus OCZ heraus

Die »ZD-XL« erregte als SQL-Beschleuniger-Flash-Board viel Aufmerksamkeit (Bild: OCZ Technology)
Die »ZD-XL« erregte als SQL-Beschleuniger-Flash-Board viel Aufmerksamkeit (Bild: OCZ Technology)
Der strauchelnde SSD-Hersteller OCZ Technology meldete bekanntermaßen letzte Woche, dass ihm finanziell das Wasser bis zum Hals steht, und wohl die Pleite droht. Allerdings verbunden mit dem Hoffnungsschimmer, dass Toshiba in diesem Fall die wichtigsten Unternehmensteile herauskauft. So kommt es jetzt auch: Gestern nach US-Börsenschluss berichtete OCZ, dass Toshiba das Client- und Enterprise-SSD-Geschäft aus OCZ herauskauft, was auch Controller-Technologien, Firmware und Software beinhaltet.

Toshiba ist bereit, dafür 35 Millionen US-Dollar auszugeben. Dies werde nun dem Insolvenzgericht unterbreitet, da OCZ wohl in einer geordneten Insolvenz gemäß dem US-Insolvenzparagraphen »Chapter 11« abgewickelt wird. Der Aufsichtsrat von OCZ hat der Offerte bereits zugestimmt. Zustimmen muss also noch das Insolvenzgericht; es wird davon ausgegangen, dass dies nur eine Formalie ist. Die ganze Transaktion sollte nach 60 Tagen abgeschlossen sein.

Toshiba: an der Flash-Controller-Technologie interessiert

Die Finanzsituation eskalierte letzte Woche bei OCZ, nachdem der SSD-Hersteller offenbar schon länger die Rahmenbedingungen eines Kreditvertrages mit dem Risikokapitalgeber Hercules Technology Growth Capital nicht mehr einhalten konnte; daraufhin hatte dieser das Recht, die Kontrolle über die verbliebenen finanziellen Mittel von OCZ zu übernehmen – was dieser auch tat.

Toshiba wurden schon länger Gelüste nach OCZ nachgesagt. Denn das Unternehmen, das einer der größten Hersteller von NAND-Flash-Speicherchips ist, verfügt über keine eigene konkurrenzfähige Controller-Technologie. Für die eigenen SSDs wird diese überwiegend zugekauft. Mit der Asset-Übernahme von OCZ ändert sich das jetzt. Zudem erhält Toshiba etablierte Absatzkanäle und Neukunden von OCZ.

Toshiba will OCZ sofort mit Barmitteln unter die Arme greifen, damit das laufende Geschäft operativ weitergeführt werden kann. Was aus der Marke OCZ werden wird, geht aus der gestrigen Meldung nicht hervor.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG