30.09.2015 (eh)
4.7 von 5, (10 Bewertungen)

Tape-Markt: LTO-7-Standard offiziell angekündigt

Die aktuelle LTO-Roadmap bis LTO-10 (Grafik/Quelle: LTO Konsortium)Die aktuelle LTO-Roadmap bis LTO-10 (Grafik/Quelle: LTO Konsortium)LTO (Linear Tape Open), das mittlerweile bekannteste und weitverbreitetste Bandformat, bekommt mit der 7. Generation – LTO-7 – weiteren Nachwuchs. Und der hat es in sich. Denn es gelingt ein deutlicher Sprung in den zweistelligen TByte-Bereich: 6,0 TByte sind es unkomprimiert, und 15 TByte (bei der bekannten 2,5:1-Kompressionsrate) werden komprimiert spezifiziert, gab das LTO-Konsortium bekannt.

Das LTO-Konsortium besteht wie gehabt aus HP, IBM und Quantum. Im Jahr 2000 wurde die erste Generation eingeführt, und seither kontinuierlich weiterentwickelt. Die Datenübertragungsraten bei LTO-7 betragen 300 MByte/s unkomprimiert, und beachtliche 750 MByte/s komprimiert. Da dürften etliche Backup-Server ins Schwitzen kommen, um diese Datenraten überhaupt bedienen zu können.

LTO-Roadmap nun bis LTO-10 definiert

Mit der Einführung von LTO-7 wurde auch eine neue Roadmap vorgestellt, die nun auch erstmals technische Details von LTO-9 und LTO-10 enthält. Die nativen Datenraten sollen bei jedem Generationswechsel um 50 Prozent zulegen. Für LTO-9 werden Kapazitäten von 24 TByte (unkomprimiert) bzw. 62,5 TByte (komprimiert) avisiert. Für LTO-10 liegen die Eckdaten bei 48 bzw. 120 TByte. Das würde in letzterem Fall Übertragungsraten von bis zu 2,75 GByte/s bedeuten – das würde mit SSDs bestücke Backup-Server bedingen.

Dass diese Roadmap realistisch ist, zeigten vor wenigen Monaten Nachrichten aus den Tape-Labors von IBM Research – Zürich. Dort demonstrierte man erfolgreich eine Speicherdichte von 123 Gbit pro Quadratzoll (rund 6,45 qcm) auf einem Barium-Ferrit-Magnetband. Das würde beim LTO-Format in einer Cartridge rund 220 TByte an unkomprimierten Daten bedeuten – oder einen freien Weg bis mindestens LTO-12.

Die LTO-7-Ultrium-Medien dürften, wie schon früher, ausschließlich von Fujifilm hergestellt werden. Erste lieferfähige LTO-7-Produkte dürften für Anfang 2016 erwartet werden.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter