19.05.2016 (eh)
4 von 5, (2 Bewertungen)

Systemhaus Sysback offeriert Hybrid-Cloud-Lösungen von DARZ

  • Inhalt dieses Artikels
  • Public-, Private- und Hybrid-Cloud-Lösungen kombiniert mit Backup-as-a-Service und Managed-Services
  • Video-Interview mit DARZ-Manager Lars Göbel

Olaf Windhäuser, Geschäftsführer Consulting & Managed Services, SysbackOlaf Windhäuser, Geschäftsführer Consulting & Managed Services, SysbackDas Hamburger Systemhaus SYSback kooperiert bei Cloud-Lösungen nun ganz eng mit dem DARZ (Darmstädter Rechenzentrum). Dadurch ist das Systemhaus künftig in der Lage, seinen Kunden Private-, Public- und echte Hybrid-Cloud-Lösungen anzubieten, die im DARZ gehostet sind. Dank der umfassenden Professional-Services und Managed-Services erhalten Sysback-Kunden nun alle Lösungen aus einer Hand, von der Beratung über die Implementierung und Installation bis hin zum Betrieb der Cloud-Lösungen.

Das 2020 gegründete Systemhaus Sysback ist spezialisiert auf passgenaue Lösungen für Datacenter, Hochverfügbarkeit, Virtualisierung, Computer-Netzwerke und Datensicherheit. Das Themen- und Leistungsspektrum basiert auf einem Expertenteam in den Bereichen Professional-Services, Consulting-Services und Managed-Services. Dadurch bietet das Unternehmen seinen mittelständischen und Enterprise Kunden individuelle Lösungen: Von der Planung über die Installation bis hin zur Konfiguration und dem Betrieb. Bisher nicht im Angebot enthalten war die benötigte Infrastruktur für diese Services.

Public-, Private- und Hybrid-Cloud-Lösungen kombiniert mit Backup-as-a-Service und Managed-Services

Hier kommt jetzt das DARZ ins Spiel. Die Darmstädter positionieren sich Digital-Evolution-Provider mit einem eigenen Hochsicherheitsrechenzentrum, daraus werden modulare Services im Bereich Public-, Private- und Hybrid-Cloud sowie Colocation angeboten. Das Systemhaus bietet mit seinen Senior-Engineers und Systemspezialisten die Professional- und Managed-Services, um Kunden umfassend zu beraten.

»Wenn Kunden nur mit einem Hersteller sprechen, fehlt ihnen oftmals die Beratung«, sagt Olaf Windhäuser, Geschäftsführer Consulting & Managed Services von Sysback. »Durch die Kooperation mit DARZ können wir unseren Kunden nun exakt die Lösungen zur Verfügung stellen, die sie für ihre kundenspezifischen Prozesse benötigen. Und das alles aus einer Hand.« Die Kunden von Sysback können künftig zudem die NetApp-Private-Storage-as-a-Service des DARZ nutzen, um eine sichere, skalierbare und nahtlose Datennutzung von Private- und Public-Cloud-Diensten zu nutzen und nach Belieben zu kombinieren.

»Die Angebote des DARZ und Sysback ergänzen sich optimal«, betont Windhäuser. »Unsere Kunden erhalten von uns ein komplettes Lösungsangebot, um kostengünstig in eine hybride Cloud einzusteigen. Die Plattformen des DARZ sind zudem in dem ehemaligen Tresorgebäude der Hessischen Landeszentralbank gelagert und erfüllen dadurch alle Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit in Deutschland. Unsere gemeinsamen Kunden können Server weiterhin in ihrem eigenen Rechenzentrums-Campus betreiben und oder gleichzeitig Server im DARZ auslagern. Wir sorgen mit unserem Leistungsangebot dafür, dass alle Lösungen miteinander im Einklang sind, und stellen unseren Kunden ein umfassendes Leistungsportfolio aus einer Hand zur Verfügung.«

Video-Interview mit DARZ-Manager Lars Göbel

Das Rechenzentrum in Darmstadt ist zudem nur 30 Kilometer entfernt vom Haupt-Rechenzentrumsstandort Frankfurt und eignet sich daher hervorragend als Ausfallrechenzentrum für in Frankfurt angesiedelte Kunden. Es gibt drei Abstufungen bei den Sicherheitslevels. Zum einen die Datecenter-Räume hinter den dicken Mauern, dann ein Luftschutzbunker, und letztendlich ein Tresorgebäude im Gebäude mit elektromagnetischer Abschirmung – alles ist gebaut worden, um sogar den Absturz eine Boeing 737 standzuhalten. »Das sind die drei Bereiche, wo wir Rechenzentrumsfläche anbieten können, auch modular miteinander kombinierbar«, erklärte kürzlich Lars Göbel, Leiter Vertrieb und IT Services beim DARZ, in einem Video-Interview mit speicherguide.de. Darüber hinaus kann der Atomschutzbunker genutzt werden für das Einlagern von Tapes oder Festplatten, bzw. zum Aufbau und Betrieb von Tape-Librarys.

Video-Interview mit Lars Göbel (re.) vom DARZ

Im Rahmen der Kooperation steht Kunden das gesamte Portfolio von DARZ wie Private- und Public-Cloud-Services, echte Hybrid-Cloud auf Basis von NetApp-Private-Storage, Backup-as-a-Service (BAAS), Managed-Services und Colocation zur Verfügung. Sysback-Kunden erhalten so umfangreichere Services, wenn sie nur Teile ihres Rechenzentrums in die Cloud verlagern möchten, während andere Bereiche weiterhin im eigenen Datacenter on-premise betrieben werden.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter