10.09.2018 (kfr)
4 von 5, (7 Bewertungen)

Seagate kommt mit neuen 14-TByte-Festplatten

  • Inhalt dieses Artikels
  • Ironwolf und Ironwolf Pro mit 14 TByte
  • SkyHawk 14 TB – optimiert für Videoüberwachung

Seagate IronWolf Pro« und »Barracuda Pro« mit 14 TByte.Seagate IronWolf Pro« und »Barracuda Pro« mit 14 TByte.Seagate kündigt seine neuen Flaggschiff-Festplatten mit 14 TByte an. Ab sofort sind auch die Barracuda Pro- und IronWolf-Serie mit den Hochkapazitätsplatten (3,5 Zoll) verfügbar. Ende März hatte der Hersteller bereits seine Enterprise-Familie Exos X14 mit 14 TByte vorgestellt.

Die Barracuda-Pro-HDDs (siehe Hands-on-Test) sind für Gaming-Rechner, PC-Workstations und Home-Server konzipiert und auf einen Workload von 300 TByte/Jahr ausgelegt. Das Laufwerk arbeitet mit 7.200 U/min und ist mit einem 256 MByte großen Cache-Speicher bestückt. Der Hersteller verspricht eine durchgängige Datenübertragungsrate von bis zu 250 MByte/s. Die 14-TByte-SATA-Platte ST14000DM001 arbeitet mit dem CMR-Aufzeichnungsverfahren (Conventional Magnetic Recording), ist heliumgefüllt und ab rund 570 Euro erhältlich.

Ironwolf und Ironwolf Pro mit 14 TByte

Seagates Ironwolf wurde für den NAS-Einsatz in vernetzten Wohnungen, Klein- und Heimbüros sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen entwickelt. Die SATA-HDDS sind für einen maximalen Workload von 180 TByte pro Jahr ausgelegt und für den Einsatz in Speichersystemen mit bis zu acht Laufwerksschächten. Die Ironwolf-HDDs sind ebenfalls heliumgefüllt und inklusive einer dreijährigen Garantie ab rund 520 Euro erhältlich.

Die IronWolf Pro ist auf den Dauerbetrieb in NAS-Systemen für größere Business-Szenarien ausgelegt. Die jährliche Workload-Rate liegt bei 300 TByte. Mit einer fünfjährigen Garantie kostet die ST14000NE0008 ab knapp 580 Euro. Zum Lieferumfang gehört auch der zweijährige Rescue-Datenwiederherstellungsdienst.

Beide Modelle sind mit einem RV-Sensor ausgestattet, der eine konstant hohe Leistung in NAS-Gehäusen mit mehreren Festplatten aufrechterhalten soll, in dem er Rotationsschwingungen unterbindet. Zudem sorgt die Agile-Array-Technik mit seiner Zwei-Ebenen-Auswuchtung und RAID-Optimierung für Zuverlässigkeit und Laufruhe der Platten.

SkyHawk 14 TB – optimiert für Videoüberwachung

Speziell für die Surveillance-Branche hat Seagate die SkyHawk-Festplatten entwickelt. Der Hersteller verspricht eine optimale Kombination aus Leistung, hoher Kapazität und Zuverlässigkeit – die drei wichtigsten Anforderungen für Kunden aus dem Surveillance-Bereich und Integratoren. Die Skyhawk 14TB (ST14000VX0008) ist für den 24/7-Betrieb ausgelegt und speichert über 9.000 Stunden HD-Video von bis zu 64 HD-Kameras. Zudem ist sie mit der ImagePerfect-Firmware ausgestattet, um eine permanent hohe Bildrate zu gewährleisten und Ausfallzeiten zu minimieren. Der Preis: ab zirka 510 Euro.

.

powered by
TIM DCP Datacore Software
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH