01.08.2016 (eh)
4 von 5, (2 Bewertungen)

Seagate Guardian-10-TByte-Festplatten: von Desktop bis NAS

  • Inhalt dieses Artikels
  • Neu ist auch die 2,5-Zoll-Festplatte »FireCuda SSHD« mit integriertem Flash-Bereich
  • Vorerst ist nur das NAS-Modell Ironwolf verfügbar

Die neue Guardian-Series: drei 10-TByte-Modelle und eine 2,5-Zoll-/2-TByte-Hybrid-Festplatte (Bild: Seagate)Die neue Guardian-Series: drei 10-TByte-Modelle und eine 2,5-Zoll-/2-TByte-Hybrid-Festplatte (Bild: Seagate)Der Einstieg von Seagate in die Technologie der mit Helium befüllten Festplatten geht nun in die Breite: Die Guardian-Serie umfasst 10-TByte-Modelle für Desktop-, NAS und Überwachungsanwendungen. Mit den neuen Modellen gibt es auch ein Rebranding und neue Logos. Das Produktbranding von Seagate steht für die nächste Phase des neuen Firmenbrandings, das zum ersten Mal auf der CES 2015 in Form des »Living Logos« vorgestellt wurde. Die neuen Produktmarken der Guardian-Serie verbinden das »Living Data«-Konzept nach Seagates Meinung noch stärker mit der Technologie.

Angekündigt wurden jetzt die 3,5-Zoll-Modelle »BarraCuda Pro« für Desktop-Einsätze, »IronWolf« für NAS-Anwendungen, und »SkyHawk« für Überwachungsanwendungen. Zu den Features der drei Festplatten zählen Multi-Tier-Caching Technologie (MTC), eine intelligente Caching-Architektur für erhöhte Performance sowie »AgileArray«, das die Festplatten-Performance durch Fehlerkorrektur, zweidimensionales Auswuchten sowie Energiemanagement optimiert. Hinzu kommt »ImagePerfect« für Überwachsungsanwendungen, die mehr hochauflösende Kameras unterstützen sollen als herkömmliche Lösungen.

Neu ist auch die 2,5-Zoll-Festplatte »FireCuda SSHD« mit integriertem Flash-Bereich

Mit dem Barracuda-Pro-Modell will Seagate eine beliebte Marke wieder aufleben lassen. Sie richtet sich insbesondere an die steigende Nachfrage nach hohen Speicherkapazitäten zu einem erschwinglichen Preis. Barracuda Pro arbeitet mit 7.200 U/Min und verfügt darüber hinaus über Energiesparfunktionen, die die Betriebskosten niedrig halten, sowie eine 5-jährige Garantie.

Innerhalb der Barracuda-Serie gibt es auch noch 2,5-Zoll-Modelle. Hier positioniert jetzt Seagate zusätzlich die »FireCuda SSHD«. Das 2,5-Zoll-Hybrid-Modell kombiniert Flash- mit Festplattentechnologie, bietet Kapazität von bis zu 2 TByte, und ermöglicht dank der integrierten Flash-Technologie Schreib- und Lesegeschwindigkeiten, die bis zu fünfmal schneller als Festplatten sein sollen. Seagate positioniert dieses Modell für Gaming- und Kreativanwendungen.

Vorerst ist nur das NAS-Modell Ironwolf verfügbar

»IronWolf« für NAS Systeme: optimiert für den Einsatz in RAID-Systemen (Bild: Seagate)»IronWolf« für NAS Systeme: optimiert für den Einsatz in RAID-Systemen (Bild: Seagate)Ironwolf steht für Robustheit, Skalierbarkeit und hohe Geschwindigkeit für NAS-Anwendungen mit einer Reihe an Funktionen für 24x7-Umgebungen. Als erstes Gerät in diesem Segment weise die Festplatte RV-Sensoren (Rotational Vibration) auf, um Vibrationen in Multi-Festplatten-Systemen zu verhindern. Die Festplatte ist zudem für den Einsatz in RAID-Systemen optimiert und verfügt über Fehlerkorrekturmechanismen sowie ein erweitertes Energiemanagement, das für Einsparungen in NAS-Systemen sorgt.

Mit der Vorstellung von Skyhawk feiert Seagate auch sein zehnjähriges Jubiläum bei der Auslieferung von Festplatten für Überwachungssysteme, die Speicherlösungen mit hohen Kapazitäten für »Network Video Recording« (NVR) benötigen. Die Modelle verfügen über RV-Sensoren, die Lese- und Schreibfehler minimieren sollen, und speichern hochauflösendes Bildmaterial von bis zu 64 Kameras. Damit eignen sie sich für Überwachungssysteme, die rund um die Uhr hochauflösende Videos aufzeichnen. Darüber hinaus können sie optional mit Data-Recovery-Services bestellt werden, die für zusätzliche Sicherheit sorgen.

Ab sofort verfügbar ist laut Seagate vorerst nur das NAS-Modell Ironwolf. Es kostet knapp 480 Euro, und ist via Alternate.de, Amazon.de und Cyberport.de erhältlich. In den USA lassen sich für die anderen beiden Modelle Preise von rund 530 US-Dollar (Barracuda Pro) bzw. rund 460 US-Dollar (Skyhawk) finden.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG