23.03.2018 (kfr)
4.6 von 5, (8 Bewertungen)

RDX-Media: Neue 5-TByte-Wechselplatten von Overland-Tandberg

RDX-Media: Neue 5-TByte-Wechelplatten von Overland-TandbergRDX-Media: Neue 5-TByte-Wechelplatten von Overland-TandbergOverland-Tandberg beginnt mit der Auslieferung von RDX-Wechselplatten mit fünf TByte. Bisher lag das Maximum der HDD-basierten Cartridges bei vier TByte. Der empfohlene Listenpreis liegt derzeit bei 635 Euro. Mit der neuen Cartridge lässt sich auch die Kapazität RDX QuikStation um 25 Prozent erhöhen. Beispielsweise skaliert die QuikStation 8 mit ihren acht Einschüben auf ein online verfügbares Gesamtspeichervolumen von 40 TByte, entsprechend erreicht die QuikStation 4 bis zu 20 TByte. Laut Hersteller sind die RDX-Systeme beispielsweise in der Postproduktion digitaler Medien oder im Broadcast-Workflow anzutreffen. RDX-Medien sollen durch ihr stoßsicheres Design auch extreme Außenbedingungen überstehen.

Vor rund einem Jahr vermeldete Overland-Tandberg zum zehnjährigen Jubiläum die Auslieferung von mehr als vier Millionen RDX-Produkten, mit einer kumulierten Speicherkapazität von über 1,5 EByte. »Mit der 5-TByte-RDX-Wechselplatte stellen wir den nächsten Meilenstein in der Entwicklung der plattenbasierenden RDX-Technologie vor«, sagt Hugo Bergmann, Direktor der RDX Produkt-Linie bei Overland-Tandberg. »Dieses Produkt ist nicht nur eine ideale Ergänzung unserer bestehenden Quikstor- and Quikstation-Lösungen, mit denen Kunden den immer dringender werdenden Storage-, Compliance- und Datenschutz-Anforderungen begegnen, sondern sie bieten auch Vorzüge wie die unmittelbare Daten-Verfügbarkeit im Katastrophenfall und höchstsichere Datenaufbewahrung für die Wiederherstellung. Damit eröffnen wir heute Unternehmen aller Größenordnungen eine zuverlässige, leicht zu bedienende und kostengünstige Datensicherungs- und Archivierungs-Lösung.«

.
Kommentare (2)
23.03.2018 - Schlaumeier

Höhere Preise sind nur durch kompromisslose Qualität und Zuverlässigkeit zu rechtfertigen. RDX ist schließlich ein Backupgerät, das funktioniert und hat mich noch nie im Stich gelassen und bei den Datenmengen sollten sich Unternehmen schon überlegen, worauf sie ihre Datensicherung ablegen. Sicher ist RDX kein Consumer-Gerät, aber für meine Geschäftskunden passt der Preis...

23.03.2018 - Godwin

Schon spannend, dass diese Architektur immer noch am Markt ist. 635 Euro für eine 5TB HDD ist der doppelte Preis, einer Archiv-HDD. Dass die Wechselgeschichte einen Aufpreis hat ist verständlich, aber das Doppelte ist aus meiner Sicht, durch nichts zu rechtfertigen.


powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter