07.02.2020 (kfr)
4 von 5, (6 Bewertungen)

Quantum kauft Western Digital Highend-Serie Activescale ab

Quantum übernimmt Highend-Speicher der WD »ActiveScale«-Serie (Bild: Western Digital)Quantum übernimmt Highend-Speicher der WD »ActiveScale«-Serie (Bild: Western Digital)Quantum übernimmt das Object-Storage-Portfolio ActiveScale von Western Digital. Die Enterprise-Speicher richten sich vor allem an absolute Highend-Anwendungen. Zum Einsatzspektrum gehören beispielsweise Projekte aus den Bereichen Medizin und Wissenschaft, Hochschulforschung, Genomik, autonome Fahrsysteme sowie Film- und Fernsehproduktionen. Quantum verkauft und unterstützt die Activescale-Produktlinie bereits seit über fünf Jahren.

Über die finanziellen Bedingungen der Transaktion ist bisher nichts bekannt. Allerdings soll der Deal bis zum 31.März 2020 sein, sobald die Abschlussbedingungen erfüllt sind.

Die Activescale-Speicher skalieren je nach Modell zwischen 1 und 3 PByte Bruttokapazität bzw. mit einer Basiseinheit und sechs Scale-up-Modulen auf bis zu 8,2 PByte. Zudem sind die Objektspeicherung auf absolute Hochverfügbarkeit ausgelegt. Durch eine patentierte Technologie zum Schutz des Erasure-Codings wird eine Datenhaltbarkeit von bis zu 19 Neunen (99.99999999999999999) spezifiziert. Preislich beginnen die Systeme in der Regel im hohen sechsstelligen Bereich.

Wie wir hören ist man bei WD durchaus zufrieden mit dem Deal. Die Activescale-Serie war immer etwas zu »Highend« für das Sortiment des Herstellers. Zudem handle es sich um einen durchaus schmalen Kundenkreis, da mache es keinen Sinn diesen von zwei Seiten mit einem Produkt zu adressieren.

Objektspeicher & Storenext für Video- & unstrukturierte Datensätze

Grafik: QuantumGrafik: QuantumIDC prognostiziert, dass unstrukturierte Daten bis 2022 über 80 Prozent aller Daten weltweit ausmachen sollen. Dazu zählen unter anderem Video- und Bilddaten für Unterhaltungszwecke sowie Überwachung- und Sicherheitsaufnahmen. Darüber hinaus erzeugen Branchen wie die Genomforschung oder moderne Fahrassistenzsysteme ähnlich große Mengen an Daten. Diese Inhalte müssen mit hoher Geschwindigkeit erfasst und verarbeitet werden, um dann viele Jahre oder Jahrzehnte lang aufbewahrt zu werden.

Quantum ist hier zudem mit seinem StorNext-Dateisystem am Start, welches zum Beispiel für einen hohen Dateneingang und Datenverarbeitung verwendet wird. Die Objektspeicherung fungiert als kostengünstigeres Online-Content-Repository, während Tape als kostengünstige Cold-Storage-Ebene zum Einsatz kommt.



Doc. tec. Storage antwortet 20.11.2020 Was ist Zoned-Storage?

Die ersten Hersteller setzen auf die sogenannte Zoned-Storage-Architektur. Was genau ist Zoned-Storage? Brauchen wir die neue Technologie und sollen wir uns damit befassen? Ja, sagt Doc Storage.

Jeden Freitag neu!

Doc. tec. StorageDoc. tec. Storage beantwortet alle Ihre technischen Fragen zu Storage, Backup & Co.

Stellen Sie Ihre Frage an: DocStorage@speicherguide.de

powered by
N-TEC GmbH FAST LTA
Cloudian Tech Data IBM Storage Hub
Microchip
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter