18.09.2019 (kfr)
4 von 5, (3 Bewertungen)

QNAP TVS-x72: Neue NAS-Serie für KMU

QNAP TVS-x72: Neue NAS-Serie für KMUQNAP TVS-x72: Neue NAS-Serie für KMUZum Start der TVS-x72N-Serie bringt QNAP zwei Tower-Modelle, mit sechs bzw. acht Einschüben für KMUs heraus. Der Taiwanische Hersteller liefert dazu einen 5GBASE-T-Port, mit Wi-Fi 6 eine performante kabellose Anbindung und integriert ein Cloud Gateway.

Verbaut ist Intels i3-Prozessor der 8. Generation, ein immer noch beliebter, weil robuster Performer, wenn auch nicht die aktuellste Quad Core-Generation. Konkret ist es der Intel Core i3-8100T, der mit 3,1 GHz taktet und von 4 GByte Dual-Channel DDR4-Arbeitsspeicher unterstützt wird. Dieser ist auf bis zu 32 GByte erweiterbar. Zwei Steckplätze stehen zur Verfügung. Der 5GBASE-T-Port unterstützt die gängigen 5G-, 2.5G-, 1G- und 100M-Standards.

Integriert ist zudem Intel UHD Graphics 630, das eine 3-Kanal 4K H.264 Hardware-Dekodierung und Echtzeit-Transkodierung ermöglichen soll. Allerdings ist keine dedizierte Grafikkarte verbaut. Das Gesamtpaket zielt damit deutlich auf eine bezahlbare Preis-/Leistungs-Ratio ab: mit dem Startpreis von 1.149 Euro bleiben die Modelle auch für KMU im Rahmen. Intel spricht ab dem Quad Core i5 von Multimedia-Optimierung. Qnap positioniert die TVS-x72N-Reihe aber dennoch für die Darstellung und Verarbeitung von 4K-Multimedia-Inhalten.

Neben der Recheneinheit soll dazu ein 5GBASE-T-Port beitragen, der bis zu 5 GbE unterstützt. Zusätzlich stellt das System zwei M.2 SSD-Steckplätze bereit, die gegen Aufpreis bestückt werden können, um SSD-Caching zu nutzen. Wahlweise ist auch die Installation von PCIe-Erweiterungskarten Gen 3 NVMe möglich. Dazu gibt es einen USB-3.0-Port sowie zwei USB-3.1-Ports. Als Ausgänge stehen ein HDMI 2.0 sowie ein 3,5 mm-Klinkenausgang zur Verfügung.

Neben den technischen Spezifikationen ist für den Alltagsnutzer bei KMU sicherlich das Gesamtpaket wichtig. Dort versucht Qnap neben seinem Cloud-Gateway als Remote-Sicherungsoption mit seiner Firmware QTS zu punkten. Diese kommt beispielsweise mit der Datensicherungs- und Wiederherstellungslösung HBS 3, die Deduplizierung und damit eine effiziente Kapazitätsnutzung ermöglicht.

Mathias Fürlinger, Senior Storage Consultant bei Qnap, kommentiert die neue Gerätegeneration so: »Durch Computer und Netzwerkgeräte mit Wi-Fi 6 (802.11ax) ist die allgemeine Ethernet-Netzwerkgeschwindigkeit von 1 GbE auf 2,5 GbE und 5 GbE gestiegen. Die 5GbE-Konnektivität der TVS-x72N Serie, die gleich vier Übertragungsgeschwindigkeiten für die Netzwerkumgebung bieten, lässt Benutzer ihren Netzwerkspeicher einfach optimieren.«

Technischen Daten auf einen Blick:

  • Dual-Channel SODIMM DDR4 RAM (aufrüstbar auf 32 GByte)
  • Hot-Swap-fähige 3,5-Zoll SATA 6 Gbps Einschübe
  • 2x M.2 2280 PCIe (Gen 3 x2, 2 GB/s) NVMe SSD-Steckplätze
  • 1x 5GBASE-T RJ45 (5G/2,5G/1G/100M) LAN-Port
  • 2x Gbit LAN-Ports; 2x PCle-Steckplätze
  • 1x HDMI 2.0 (4K@60Hz) Ausgang
  • 1x Typ-A USB 3.0 Port, 2x Typ-C USB 3.1 Gen2 10Gbps Ports, 2x Typ-A USB 3.1 Gen2 10Gbps Ports
  • 1x 3,5 mm dynamische Mikrofonbuchse
  • 1x 3,5mm Line-Out Audiobuchse
  • 1x integrierter Lautsprecher

Das Tower-Modell TVS-672N-i3-4G (6 Bay, Intel Core i3-8100T Quad-Core 3,1 GHz Prozessor, 4 GByte RAM) kostet 1.149 Euro netto. Für die größere Version TVS-872N-i3-8G (8 Bay, Core i3-8100T Quad-Core 3,1 GHz Prozessor, 8 GByte RAM) werden 1.549 Euro fällig.


powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter