13.04.2018 (kfr)
4 von 5, (1 Bewertung)

Qnap: Neue TS-x73-NAS-Serie mit AMD-CPU für KMUs

Qnap TS-473-NAS mit AMD-CPU für KMUsQnap TS-473-NAS mit AMD-CPU für KMUs

Drei neue NAS-Modelle für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) bringt QNAP mit der TS-x73-Serie heraus. Die Systeme arbeiten mit einer AMD RX-421ND Quad-Core-CPU mit 2,1 GHz und sind ab sofort mit vier, sechs und acht HDD-Einschüben erhältlich. Je nach Modell stehen vier bzw. acht GByte RAM zur Verfügung, mit der optionalen Erweiterungsmöglichkeit auf bis zu 64 GByte. Mit optionaler 10GbE-Netzwerkkarte (QM2-Karte) soll ein Datendurchsatz von bis zu 2.379 MByte/s Durchsatz möglich sein und bis zu 2.332 MByte/s mit AES-NI Hardware-Verschlüsselung. Zudem erlauben zwei integrierte M.2-SATA-SSD-Steckplätze ein SSD-Caching.

Qnap TS-673 mit 6 HDD/SSD-Bays lässt sich mit optionaler M.2-SSD erweitern.Qnap TS-673 mit 6 HDD/SSD-Bays lässt sich mit optionaler M.2-SSD erweitern.Die TS-x73 unterstützen blockbasierte Snapshots, um den Zustand des Systems jederzeit aufzuzeichnen. Anwender sollen so die Auswirkungen von Ransomware-Angriffen abschwächen können. Das Einsatzspektrum reicht laut Hersteller vom Fileserver über schnelle Datentransfers, Backup/Wiederherstellung und Virtualisierung bis hin zur Private-Cloud. Der Einstiegspreis für ein Leergehäuse beginnt bei 599 Euro netto.

»Unsere TS-x73 Serie stellt eine budget-freundliche Lösung für Nutzer dar, die ihr NAS auf Grundlage ihrer individuellen Bedürfnisse aufwerten möchten«, sagt Mathias Fürlinger, Senior Storage Consultant bei Qnap.

Die KMU-Serie ist eine NAS- und iSCSI-SAN Unified-Storage-Lösung: Sie unterstützt Umgebungen wie Citrix, Microsoft Hyper-V, Windows Server 2012 R2 und VMware. Darüber hinaus kann sie virtuelle Maschinen unter Windows, Linux, Unix, und Android und Container wie LXC und Docker nativ hosten. Der Speicherplatz lässt sich flexibel mit zwei acht Bay (UX-800P), fünf Bay (UX-500P) oder vier zehn Bay (REXP-1000 Pro) Erweiterungsgehäusen ausbauen.

Das Qnap TS-873-NAS lässt sich mit 8 HDDs/SSDs bestücken und optional mit 10GbE aufrüsten.Das Qnap TS-873-NAS lässt sich mit 8 HDDs/SSDs bestücken und optional mit 10GbE aufrüsten.Zudem haben TS-x73-Nutzer Zugriff auf das mittlerweile recht umfangreiche App-Center von Qnap. Qsync und Hybrid Backup Sync unterstützen bei der Dateifreigabe und Synchronisation zwischen den Geräten, QRM+ sorgt für die zentrale Verwaltung von vernetzten Computern. Die Browser Station ermöglicht den Fernzugriff über auf dem NAS gehostete Webbrowser, zum Zugriff auf lokale LAN-Ressourcen ohne komplexe VPN-Einstellungen. QVR Pro bietet Videoüberwachungsfunktionen und benutzerdefinierten Speicherplatz für Aufzeichnungen, plattformübergreifende Client-Werkzeuge und Kamerasteuerungen.

TS-x73-Modelle und (Netto-)Preise:

  • TS-473-4G: 4 Bay HDD/SSD, 4 GByte DDR4 – 599 Euro
  • TS-473-8G: 4 Bay HDD/SSD, 8 GByte DDR4 – 699 Euro
  • TS-673-4G: 6 Bay HDD/SSD, 4 GByte DDR4 – 699 Euro
  • TS-673-8G: 6 Bay HDD/SSD, 8 GByte DDR4 – 799 Euro
  • TS-873-4G: 8 Bay HDD/SSD, 4 GByte DDR4– 799 Euro
  • TS-873-8G: 8 Bay HDD/SSD, 8 GByte DDR4– 899 Euro


powered by
TIM DCP Datacore Software
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH