17.12.2013 (eh)
3.5 von 5, (4 Bewertungen)

»Point Storage Manager« beherrscht jetzt Replikation

Die File-Tiering-Lösung »PoINT Storage Manager« des Siegener Softwarehauses PoINT Software & Systems bekam nun eine Replikationsfunktion integriert. Damit können Daten auf Storage-Systeme im Capacity-Tier und bzw. oder im Archive-Tier repliziert werden. Die Daten werden dabei laut Anbieter automatisiert und transparent gemäß vordefinierten Regeln auf einem entsprechenden Replikations-Storagesystem gespeichert. Neben einer Verbesserung der Datensicherheit können durch die Einbindung unterschiedlicher Speichertechnologien zusätzlich die spezifischen Technologievorteile gezielt genutzt werden.

Replikation wird zunehmen ein Muss, denn mit Hilfe einer solchen Funktion kann die Sicherheit dieser Daten gewährleistet werden. Ist beispielsweise ein Speichermedium nicht mehr lesbar, kann auf die replizierten und auf einem anderen Medium hinterlegten Daten zugegriffen werden.

Auch bei geografisch verteilten Unternehmen ist die Replikation ein geeignetes Mittel, falls an einem Standort die Speichersysteme aufgrund höherer Gewalt, wie nach einem Brand oder Wasserschaden, ausfallen. Der Zugriff auf die replizierten Daten kann dann über einen weiteren Standort oder über die Cloud erfolgen.

Empfohlen: eine Kombination aus On- und Off-Site-Speicherung

Mit dem Storage-Manager lässt sich das Risiko eines Datenverlustes über die integrierte Replikation nun deutlicher reduzieren. Dazu werden die im Capacity-Tier und bzw. oder Archive-Tier hinterlegten Daten redundant auf deklarierte Replikationsgeräte gespeichert bzw. archiviert. Diese zusätzliche Datenablage erfolgt nach einem entsprechenden zuvor definierten Regelwerk vollständig automatisiert und transparent.

Entsprechende Verschlüsselungsmechanismen, die im Storage-Manager ebenfalls integriert sind, gewährleisten dabei zusätzlich die Datensicherheit. Auch bereits vorhandene Hardware kann bei der Replikation eingebunden werden. Für den Fall, dass ein Storage-System ausfällt, kann auf das entsprechende Replication Device zugegriffen werden. Auch Cloud-Systeme, die sich optimal für eine kosteneffektive Off-Site Replikation eignen, sind im Rahmen einer Tiered Storage Architektur integrierbar. Für ein Höchstmaß an Datensicherheit empfiehlt das Unternehmen eine Kombination aus On- und Off-Site-Speicherung.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter