01.02.2016 (eh)
3 von 5, (2 Bewertungen)

Opentext richtet europäische Cloud-Computing-Datenzone ein

Serivce-Angebote von Opentext aus der Cloud (Bild: Opentext)Serivce-Angebote von Opentext aus der Cloud (Bild: Opentext)Für seine Enterprise-Managed-Cloud-Services richtet OpenText derzeit einen vollständig isolierten und unabhängigen europäischen Datenraum ein. Die bereits existierenden Opentext-Rechenzentren in Amstelveen (Niederlande), Woking (Großbritannien) und Frankfurt sollen hierbei die europäische Datenzone bilden. Sie sollen vollständige IT-Operationen, Disaster-Recovery und eine praktische Verwaltung von Cloud-Diensten innerhalb der EEA (European Economic Area) ermöglichen. Jedes Opentext-Cloud-Rechenzentrum wird den Angaben zufolge innerhalb seiner jeweiligen Region operieren. Zusammen bilden sie eine dedizierte europäische Datenzone, die voraussichtlich am 31. März 2016 voll funktionsfähig sein wird.

Nach dem »Safe Harbor«-Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) möchten viele in Europa stationierte Unternehmen sicherstellen, dass vertrauliche Informationen die europäischen Grenzen nicht verlassen. Darüber hinaus erwarten sie, dass Daten ausschließlich innerhalb der EAA verwaltet werden. Mit der europäischen Datenzone verspricht nun das ECM/EIM-Softwarehaus (Enterprise Content Management / Enterprise Information Management), dass Informationen von europäischen Opentext-Kunden auch innerhalb Europas bleiben und sie die Hoheit über ihre Daten behalten.

Opentext: Wir erfüllen neue Safe-Harbor-Anforderungen

»Als führender Anbieter von EIM-Lösungen weiß Opentext, dass die Einhaltung europäischer Datenschutzbestimmungen für unsere Kunden von höchster Wichtigkeit ist«, sagt Gary Weiss, Senior Vice President of Cloud Services bei Opentext. »Sicheres und globales Informationsmanagement mit regionalen Datenzentren ist ein Meilenstein in unserer Cloud-Strategie. Mit der ‚Opentext Cloud European Data Zone’ sind wir in der Lage, diese Strategie zu verwirklichen und die veränderten Anforderungen unserer Kunden auch künftig zu unterstützen.«

Opentext betont, dass man alle Sicherheitsvorkehrungen und -protokolle so aufrechterhält, um Kundendaten gemäß den Datenschutz-rechtlichen Bestimmungen der EU zu schützen. Alle Netzwerke innerhalb der Opentext-Cloud würden vollständig isoliert von jeglicher Hardware und Zugangs-Levels agieren.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG