11.09.2016 (eh)

Neue SD- und microSD-Speicherkarten von Toshiba für 4K-Videos

Die neuen »Exceria Pro«-SDXC- und -microSDXC-Speicherkarten (Bild: Toshiba)Die neuen »Exceria Pro«-SDXC- und -microSDXC-Speicherkarten (Bild: Toshiba)Der Flash-Spezialist Toshiba erweitert die Modellreihe »Exceria Pro« mit SD- und microSD-Speicherkarten für Fotografen und Videofilmer. Mit Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 250 MByte/s und Lesegeschwindigkeiten von 270 MByte/s eignet sich die »SDXC N501«-Serie besonders für Aufnahmen von 4K-Videos oder langen Serienbildreihen.

Die SDXC N501 kann damit der UHS-II-Geschwindigkeitsklasse 3 (U3) zugeordnet werden. Die N501-Familie ist jetzt in Kapazitäten bis zu 256 GByte erhältlich und zudem vor Röntgenstrahlung geschützt.

Modellreihe microSDXC M402 erreicht Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 95 MByte/s

Die UHS-I-microSD-Karten der Modellreihe microSDXC M402 erreichen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 95 MByte/s. Sie sind wasserdicht, stoßfest, röntgensicher und arbeiten in einem Temperaturbereich von -25 bis +85° C. Dadurch sind sie prädestiniert, auch unter härtesten Bedingungen die rasantesten Aktionen in 4K-Videos einzufangen. Die M402-Serie ist nun in Kapazitäten von bis zu 128 GByte verfügbar und zu gängigen microSD-Kartenlesern kompatibel. Der mitgelieferte SD-Karten-Adapter erweitert das Einsatzspektrum der Speichermedien auf Geräte, die nur einen SD-Karten-Steckplatz besitzen.

Im Lieferumfang beider Kartenfamilien ist die Lizenz für eine Data-Recovery-Software enthalten. Auf alle Speicherkarten der Exceria-Pro-Reihe gewährt Toshiba eine fünfjährige begrenzte Standardgarantie. Preise stehen noch nicht fest, da die Auslieferung erst im ersten Quartal 2017 startet.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG