07.06.2018 (kfr)
4 von 5, (3 Bewertungen)

Neue Generation der Data-Protection-Appliance Fujitsu CS800 S7

Neue Generation der Data-Protection-Appliance Fujitsu »ETERNUS CS800 S7«Neue Generation der Data-Protection-Appliance Fujitsu »ETERNUS CS800 S7«Fujitsu kündigt eine neue Generation seiner schlüsselfertigen Data-Protection-Appliance, ETERNUS CS800 S7, an. Neueste Hardware und der Einsatz von SSDs sollen gegenüber dem Vorgängermodell zu einer Leistungssteigerung von bis zu 40 Prozent führen. Zudem skalieren die neuen Modelle von 26 bis zu 640 TByte. Dies erhöht laut Hersteller die Konsolidierungsmöglichkeiten als auch den Investitionsschutz bei kleinen und mittleren Unternehmen. Die neuen CS800-S7-Systeme bieten wie bisher festplattenbasiertes Backup, automatische Deduplizierung und Remote-Replikation. Sie sollen ab sofort verfügbar sein und sind ab einem Listenpreis von 24.800 Euro netto erhältlich.

In Kombination mit Bandsystemen wie Fujitsus ETERNUS LT können Unternehmen 3-2-1-Datensicherungsstrategien umsetzen, mit Online- und Offline-Backups sowie Multi-Site-Backups. Die integrierte Path-to-Tape-Funktion soll für ständige Verfügbarkeit sorgen, schnellen Zugriff auf geschäftskritische Daten gewähren und vor Datenverlust durch Systemausfall schützen bzw. Schäden durch Ransomware. Fujitsu sieht diese Kombination auch als optimales System für eine Langzeitdatenspeicherung.

IT-Abteilungen, die auch die Datenmanagement-Lösungen von Veeam einsetzen, können mit der Eternus CS800 den integrierten Data Mover-Service nutzen, um erweiterte Funktionen von Veeam freizuschalten. Dazugehört unter anderem Instant VM Recovery, die es den Administratoren ermöglicht, eine virtuelle Maschine wiederherzustellen, indem sie direkt aus der Backup-Datei ausgeführt wird. Dies soll Ausfallzeiten auf ein Minimum reduzieren. Für die Konsolidierung heterogener Umgebungen bietet die CS800 parallele Unterstützung für Backup-Programme von Commvault und Veritas, einschließlich der NetBackup-Unterstützung für Veritas OST-Funktionen.



powered by
TIM DCP Datacore Software
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH