18.04.2016 (eh)
3 von 5, (1 Bewertung)

NAB 2016: Quantum zeigt Neuheiten der »StorNext«-Plattform

  • Inhalt dieses Artikels
  • Multi-Stream-Demonstrationen mit »Adobe Premiere« und »Autodesk Flame«
  • Quantum zeigt digitale Bibliotheken im PByte-Bereich
  • Erstmals Workflow des Object-Storage-System »Lattus« mit der Media-Management-Software von Vidispine

»Power What’s Next«: das Leitthema von Quantum auf der »2016 NAB Show« (Bild: Quantum)»Power What’s Next«: das Leitthema von Quantum auf der »2016 NAB Show« (Bild: Quantum)Heute beginnt in Las Vegas die »2016 NAB Show«, die weltweit größte Kongressmesse für Kreative aus der digitalen Medienwelt. Quantum hat sich vorgenommen, unter dem Leitthema »Power What’s Next« aufzuzeigen, wie erweiterte Funktionen der »StorNext«-Workflow-Storage-Plattform die Effizienz innerhalb der sich ständig weiterentwickelnden Medienlandschaft maximieren können. Denn mit neuen Formaten, höheren Auflösungen, Multi-Format Delivery und sich wandelnden Konsumgewohnheiten, die sowohl Herausforderungen als auch Chancen sind, hat sich Storage als zunehmend kritischer für den zukünftigen Unternehmenserfolg entpuppt.

Quantum will am Stand zudem mit einigen erstmals gezeigten Demonstrationen aufwarten. Ein Highlight-Szenario zeigt, wie HybridFlash und Disk-Storage von Quantum-Frame-basierter Animation mit Stream-basiertem Editing in demselben Storage-System kombinieren. Zudem will Quantum eine interaktive Demo mit Embedded-Applications zeigen, die für Quantums »Xcellis«-Shared-Storage-System entwickelt wurden.

Anzeige

Multi-Stream-Demonstrationen mit »Adobe Premiere« und »Autodesk Flame«

Die Station rund um das Thema Produktion zeigt live Multi-Stream-Demonstrationen eines 4K-Workflows unter Verwendung von »Adobe Premiere« und eines VFY-Animationsworkflows mit »Autodesk Flame« und »Maya«, die gleichzeitig von einer einzigen Stornext-Infrastruktur gestreamt werden. Die Stornext-Plattform vereint hierbei unterschiedliche Workflow-Bereiche, inklusive Editing sowie Animation, und das alles innerhalb einer verteilten Umgebung, die den zeitaufwendigen Transfer von Content zwischen den einzelnen Workflow-Schritten beseitigt und problemlos einen Workload mit unterschiedlichen großen Dateien bewältigen kann. Bei der ersten Demo ihrer Art beinhaltet das Rack an Equipment, das den Animationsworkflow unterstützt, eine Integration von Hybrid-Flash und Disk-Storage in einer Stornext-Umgebung, um Frames in Renderfarmen mit unvergleichlicher Schnelligkeit zu transferieren.

Quantum zeigt digitale Bibliotheken im PByte-Bereich

Was Archivierung anbelangt, demonstriert Quantum digitale Bibliotheken im PByte-Bereich mit enger MAM-Integration. Die Archivierungsstation am Quantum-Stand zeigt dazu entsprechende animierte Präsentationen, die untersuchen, wie Stornext-basierte Workflows Petascale-Archive unterstützen, während der direkte Medienzugriff zur Erstellung und Wiederverwertung von Content aufrechterhalten wird. Nie war es damit laut Quantum einfacher und ökonomischer, parallel alle Vorteile aus Disk, Object-Storage, Tape und Cloud-Storage zu ziehen.

Entsprechend liefere die Stornext-Plattform sowohl höchste Performance als auch einen schnellen wie einfachen Medienzugriff, der benötigt werde, um kurze Produktionsfristen einzuhalten. Quantum wird die jüngsten Entwicklungen herausstellen, die eine enge Integration der StorNext-Plattform mit »Avid Interplay MAM« und weiteren Archivierungs-Management Systemen von Drittanbietern in Multi-Tier-Speicherumgebungen ermöglichen. Diese sollen Anwendern dabei helfen, ihre Kapazitätskosten signifikant zu reduzieren.

Erstmals Workflow des Object-Storage-System »Lattus« mit der Media-Management-Software von Vidispine

An der Station für Content-Delivery wird Quantum erstmals einen Workflow präsentieren, innerhalb dessen das Object-Storage-System »Lattus« mit der Media-Management-Software von Vidispine und weiteren Drittanbieteranwendungen integriert ist; alles für die effiziente Transkodierung und Delivery innerhalb des Object-Storage. Auf diese Weise können Content-Eigentümer ihre Inhalte transkodieren und direkt von Lattus ausspielen, ohne Daten auf einem Onlinespeicher wiederherstellen oder Objekte zurück in Dateien konvertieren zu müssen.

»Die Quantum-Stornext-Plattform entwickelt sich kontinuierlich weiter, da sie Medien-Workflows für sich rasch ändernde Märkte und deren Herausforderungen unterstützt. Auf der NAB zeigen wir Optionen, die unseren Kunden enger integrierte End-to-End-Lösungen von der Produktion, über Delivery bis zur Archivierung bieten«, erläutert Geoff Stedman, Senior Vice President, Scale-out Storage Solutions bei Quantum. »Mit branchenführendem Support für Multi-Streaming, Mixed-Workload-Produktion, Embedded-Applications, Delivery direkt von der digitalen Bibliothek und neuen Archivierungsintegrationen bieten die Stornext-Innovationen wertvolle Effizienzgewinne für jede Workflow-Stufe.«

.

powered by
N-TEC GmbH FAST LTA
Cloudian Fujitsu Technology Solutions GmbH
Infortrend Zadara
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter