17.07.2013 (ubr)
2 von 5, (2 Bewertungen)

LSI präsentiert 12-Gbit/s-SAS-HBA-Familie

Mit der »SAS9300«-Serie startet LSI die Ära der 12-Gbit/s-SAS-HBAs auf PCIe-3.0-Basis. Es gibt vier verschiedene Modelle mit unterschiedlicher Portanzahl und -art. Hier die Kurzübersicht:

  • »9300-8e« mit 8 Ports, extern
  • »9300-8i« mit 8 Ports, intern
  • »9300-4i4e« mit 8 Ports, je vier extern und intern
  • »9300-4i« mit 4 Ports, extern
12-Gbit/s-SAS-HBA »9300-8e« von LSI
12-Gbit/s-SAS-HBA »9300-8e«, LSI
Die HBAs unterstützen SSDs, Festplatten und Bandlaufwerke. Alle HBAs werden von den LSI SAS 3008 oder 3004 12Gb/s SAS-Controllern gesteuert, umfassen Mini-SAS-HD-Konnektoren, die dem SAS 3.0-Standard entsprechen, und bieten Anschlussmöglichkeiten über einen Low-Profile-Formfaktor, der acht PCI Express 3.0-Lanes unterstützt. Bei der Leistung konnte der Hersteller die Werte im Vergleich zur Vorgängergeneration verdoppeln: bis zu 1.1 IOPS und 6.000 MByte/s beispielsweise für Streaming-Anwendungen erreichen die Produkte.

»Die Notwendigkeit für 12-Gbit/s-Lösungen sehen wir unter anderem im flächenmäßigen und schnell steigenden Einsatz von SSDs«, sagt Thomas Pavel, Director Sales EMEA bei LSI im Gespräch mit speicherguide.de. »Darüber hinaus lassen sich mit der 12-Gbit/s-Technologie die Vorteile von PCIe 3.0 zur Gänze ausschöpfen sowie die Leistung von 6-Gbit/s-Storage verdoppeln. Zusätzlich trägt es zum vermehrten Einsatz von SAS im Rechenzentrum bei.«

Die HBAs sind ab sofort verfügbar. Preise beginnen bei 245 US-Dollar für einen SAS9300-4i4e, als Kit gibt es selbigen für 345 US-Dollar. Der SAS9300-4i4e sowie der SAS9300-4i kosten 350 US-Dollar und als Kit jeweils 430. Der 9300-8e schlägt mit 415 US-Dollar zu Buche. Auf alle Produktfamilienmitglieder gibt LSI drei Jahre Garantie.

»Wir sehen die 9300-Serie als klares Performance-Produkt«, bekräftigt Pavel. »Einsatzgebiete sehen wir vor allem im Video- bzw- Streaming-Bereich und beim Interconnect verschiedener Systeme, um hier die Leistung in die Höhe zu gewährleisten, die moderne Rechenzentrein einfach benötigen. Um dem gerecht zu werden, werden hier in Kürze auch RAID-Controller folgen.«


powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage