18.02.2016 (eh)
4.2 von 5, (5 Bewertungen)

Jürgen Rohr leitet nun deutsche Niederlassung von Commvault

Jürgen Rohr, Geschäftsführer, Commvault SystemsJürgen Rohr, Geschäftsführer, Commvault SystemsBei der deutschen Niederlassung des Spezialisten für Datenmanagement-Lösungenen, CommVault bekleidet Jürgen Rohr mittlerweile sehr wichtige Positionen. Rohr, der im August 2015 zu Commvault kam, besetzt jetzt die neu geschaffene Position des Area Vice President für Deutschland. Darüber hinaus fungiert Rohr auch als Geschäftsführer der Commvault Systems GmbH, und ist Mitglied des EMEA Executive Leadership Teams. Commvault investiert damit eigenen Angaben zufolge massiv in den strategisch wichtigen deutschen Markt.

»Die neue Position und der gesteigerte Fokus auf das Deutschland-Geschäft belegen, wie wichtig der deutsche Markt für Commvault ist«, erklärt Ron Miiller, Senior Vice President Worldwide Sales bei Commvault. »Zudem unterstreichen diese Schritte unser Engagement in der Region und rücken Deutschland als individuellen Markt noch stärker in den Fokus.«

Rohr wird all diese Aktivitäten leiten. Er soll nun den Wandel des Unternehmens vom Technologie-Experten mit einem starken Fokus auf Funktionalitäten hin zu einem Anbieter einer strategischen Unternehmenslösung gestalten und umsetzen. Damit orientiere sich Commvault noch stärker an den aktuellen und künftigen Herausforderungen, denen heutzutage Kunden gegenüberstehen.

Commvault-Technologie wurde noch stärker an den Bedürfnissen der Kunden ausgerichtet

Vor seinem Wechsel zu Commvault war Rohr zuletzt als Area-Vice President bei Fluke Networks für den Vertrieb in Europa zuständig, davor unter anderem bei SAS Institute, RSA Security, Parametric Technology sowie CA.

»Das Unternehmen hat sich bereits in der Vergangenheit konstant als Technologieführer bewährt und wird dies auch weiterhin tun. Der kürzlich stattgefundene Launch der ‚Commvault Next Generation Data Platform’ ist ein klarer Beleg dafür«, erklärt Rohr. »Zudem haben wir unsere marktführende Technologie noch stärker an den tatsächlichen Bedürfnissen unserer Kunden ausgerichtet und auf Kundenwunsch neue Modelle zum Erwerb unserer Datenmanagement-Lösungen geschaffen. Als weiteren Vorteil liefern die Lösungen alles, was nötig ist, um die gestiegenen Kunden-Anforderungen an das Datenmanagement anzugehen. Der erweiterte Fokus auf Deutschland ist ein klarer Beleg dafür, wie stark wir uns dafür engagieren, die Anforderungen unserer Kunden und Partner umzusetzen.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG