18.07.2016 (eh)
3.8 von 5, (5 Bewertungen)

Fujitsu wieder im Gartner-Quadrant für Datacenter-Outsourcing

  • Inhalt dieses Artikels
  • »MetaArc« und Cloud-Plattform K5 sind Eckpfeiler der Datacenter-Strategie von Fujitsu
  • K5-Cloud gilt als flexible Enterprise-Cloud-Plattform

Sechs Unternehmen in der »Leadres«-Ecke im »Gartner Magic Quadrant für Datacenter Outsourcing und Infrastructure Utility Services, Europe« (Bild/Quelle: Gartner, Juni 2016)Sechs Unternehmen in der »Leadres«-Ecke im »Gartner Magic Quadrant für Datacenter Outsourcing und Infrastructure Utility Services, Europe« (Bild/Quelle: Gartner, Juni 2016)Der IT-Konzern Fujitsu hat es geschafft, zum vierten Mal in Folge als führendes Unternehmen (»Leader«) im »Gartner Magic Quadrant für Datacenter Outsourcing (DCO) und Infrastructure Utility Services« (IUS) eingestuft zu werden. Um den begehrten Leadership-Status im Magic Quadrant zu erhalten, muss ein Unternehmen laut Gartner »gemäß der selbstgesteckten Vision handeln und gut positioniert sein für morgen«. In der Leader-Ecke des Gartner-Quadranten finden sich neben Fujitsu noch IBM, HPE, Atos, HCl Technologies und T-Systems.

Fujitsu verfolgt hierbei die Vision einer Human Centric Intelligent Society, in der soziale und geschäftliche Innovation durch die Nutzung von Informations- und Telekommunikationstechnologie vorangetrieben wird. Die Managed-Infrastructure-Services von Fujitsu, die Cloud- und Rechenzentrums-Technologien umfassen, bilden das Fundament dafür, diese Vision in die Realität umzusetzen.

»MetaArc« und Cloud-Plattform K5 sind Eckpfeiler der Datacenter-Strategie von Fujitsu

»Wir wissen die Bestätigung von Gartner als ‚Leader‘ im vierten Jahr in Folge sehr zu schätzen. Dies reflektiert unseren Fokus, den wir auf die digitale Transformation und Hybrid IT Management legen«, sagt Conway Kosi, Head of Managed Infrastructure Services EMEIA bei Fujitsu. »Unsere Rechenzentrums- und Infrastruktur-Services unterstützen nicht nur kritische Geschäftsanwendungen unserer Kunden, sondern spielen auch eine Rolle dabei, wenn es um Wachstum mit Hilfe einer möglichst ausbalancierten, robusten und schnellen IT-Umgebung geht. Wir glauben, dass Gartner auch die fortlaufenden Investitionen von Fujitsu in die digitale Business-Plattform ‚MetaArc’ anerkennt, und nicht zuletzt auch durch diesen Faktor die Führungsposition im Magic Quadrant erneut bestätigt.«

»Fujitsu MetaArc« wurde entwickelt, um Unternehmen durch die Vorteile von digitalen Schlüsseltechnologien wie Big Data, Enterprise-Mobility oder das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) den Weg ins digitalisierte Business möglichst einfach zu gestalten. Metaarc hilft außerdem dabei, die benötigte Balance in einer hybriden IT-Infrastruktur herzustellen.

K5-Cloud gilt als flexible Enterprise-Cloud-Plattform

Der Fujitsu-Cloud-Service K5, eine Kernkomponente von Metaarc, wurde ebenfalls durch Gartner bewertet – mit positivem Ergebnis: Die K5-Cloud-Plattform unterstütze Kunden dabei, den maximalen Wert aus existierenden Investitionen in IT-Infrastruktur zu ziehen, während parallel auf digitale Lösungen zu wechseln. K5 kombiniere das fundierte Wissen von Fujitsu rund um Cloud-Lösungen und -Services mit Open-Source-Technologien. Daraus resultiere die wohl flexibelste und agilste Enterprise-Cloud-Plattform die es derzeit auf dem Markt gibt.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage