20.07.2016 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Fujitsu bringt Backup-Lösung für Hyperkonvergenz-Umgebungen

Datensicherungs-Appliance »ETERNUS CS200c S3« unterstützt alle bekannten Hypervisoren (Bild: Fujitsu)Datensicherungs-Appliance »ETERNUS CS200c S3« unterstützt alle bekannten Hypervisoren (Bild: Fujitsu)Die neue »ETERNUS CS200c S3«-Appliance wird von Fujitsu als Out-of-the-Box-Backup-Lösung für den Schutz von Daten in virtualisierten Umgebungen. Die Lösung ermöglicht das Sichern, die Archivierung und Wiederherstellung von einer unbegrenzten Server-Anzahl in physischen, virtuellen und Cloud-basierten Rechenzentren. Unternehmen sollen so wichtige Anwendungen sicherer virtualisieren und gleichzeitig strenge Datenschutz-Service-Level-Agreements (SLAs) erfüllen können.

Die Fujitsu-Lösung ist komplett vorkonfiguriert, lässt sich auf die jeweiligen Unternehmensanforderungen anpassen und ist sofort einsetzbar. Fujitsu betont, dass das Produkt den Zeitaufwand für Initial-Setups von Data-Protection-Lösungen von Tagen auf nur wenige Stunden senkt. Die Lösung ist darauf ausgerichtet, sich wiederholende und hochkomplexe Aufgaben zu automatisieren. Kunden sollen zudem zu jeder Zeit schnelle Hardware-Snapshots machen können, und so eine fast unmittelbare Datenwiederherstellung gewährleisten sowie Off-Host-Backups für hunderte virtuelle Maschinen tätigen. Ein richtlinienbasierter Ansatz stelle sicher, dass keine virtuelle Maschine ungeschützt ist, während vorhandene Ressourcen optimal genutzt werden.

Fujitsu setzt auf Commvault-Datensicherungs-Software

Als Datensicherungs-Software kommt die Lösung von Commvault zum Einsatz. Mit ihr lässt sich die Datensicherungs-Appliance tief in virtuellen Infrastrukturen verankern. Unterstützt werden alle großen Hypervisoren, darunter Microsoft Hyper-V und VMware vSphere sowie Commvaults Datenmanagement-Funktionen für ein vereinfachtes Datenmanagement.

»Hyperkonvergente und Software-basierte Systeme ermöglichen digitale Geschäftsprozesse in Echtzeit. Obwohl sie Data-Protection-Funktionen aufweisen, speichern sie Backup-Kopien oftmals auf derselben Plattform. Wichtige Geschäftsdaten sind daher nicht sicher vor Verfälschung oder Löschung«, erläutert Uwe Neumeier, Vice President and Head of Data Center, EMEIA Product Business bei Fujitsu. »Unsere neue Anwendung bietet eine zuverlässige Backup- und Recovery-Lösung über den gesamten Lebenszyklus jeder virtuellen Maschine hinweg, sogar in einer hyperkonvergenten Umgebung. Daten sind so kontinuierlich geschützt und das Geschäft kann selbst nach Systemausfällen problemlos weiterlaufen.«

Die Fujitsu-Eternus-CS200c-S3-Lösung soll ab Anfang August in der EMEIA-Region bei Fujitsu und über Distributionspartner zu einem Einstiegspreis ab 8.700 Euro netto erhältlich sein.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG