16.07.2014 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Fujitsu-Appliance »ETERNUS CS800 S5« schafft bis zu 320 TByte

  • Inhalt dieses Artikels
  • »ETERNUS CS800 S5« ermöglicht bidirektionale 1:2-Datenreplizierung
  • Kostspieliges Overprovisioning von Speicherplatz ist überflüssig

»ETERNUS CS800 S5« mit vielen Disaster-Recovery-Funktionen (Bild: Fujitsu)»ETERNUS CS800 S5« mit vielen Disaster-Recovery-Funktionen (Bild: Fujitsu)Der IT-Konzern Fujitsu aktualisiert seine Datensicherungs-Appliance »ETERNUS CS800«. Die mittlerweile fünfte Generation, die nun unter der Bezeichnung »ETERNUS CS800 S5« vorgestellt wird, lässt sich als Besonderheit von 4 TByte bis auf 320 TByte ausbauen. Die neue Version ist eine Backup-Komplettlösung, die für Umgebungen optimiert wurde, in denen Daten auf Festplatten gesichert werden (Backup-to-Disk). Fujitsu konkurriert damit hauptsächlich gegen ähnliche Appliances von EMC Data Domain und Quantum.

Denn auch das Fujitsu-Modell ist mit einer Deduplizierungsfunktion ausgestattet. Diese filtert mehrfach vorhandene Daten aus und reduziert dadurch den Platzbedarf auf Speichermedien um bis zu 95 Prozent. Zusätzlich verfügt die Appliance über eine Datenreplizierungs- und Path-to-Tape-Software. Alle drei Funktionen stehen Nutzern der neuen Appliance laut Fujitsu ohne Aufpreis zur Verfügung.

»ETERNUS CS800 S5« ermöglicht bidirektionale 1:2-Datenreplizierung

Außerdem verfügt die Eternus CS800 S5 über umfassende Disaster-Recovery-Funktionen. Dazu zählt eine bidirektionale 1:2-Datenreplizierung zwischen verschiedenen Eternus-CS800-Systemen in Rechenzentren oder in Cloud-Computing-Umgebungen. Zusätzlich können auch Kopien der Daten auf Bandlaufwerke gesichert werden.

Als weitere Vorteile stellt Fujitsu die flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten und die hohe Skalierbarkeit heraus. Dadurch sei sichergestellt, dass sich die Appliance in jede existierende Backup-Umgebung integrieren lässt. Kunden, die eine neue Backup-Strategie umsetzen wollen, sollen zudem auf Komplettlösungen von Fujitsu zurückgreifen können. Sie bestehen aus Servern, Festplattenspeichern für Produktivdaten, Backup-Software sowie Appliances. Hinzu kommen professionelle Beratungs- und Support-Dienstleistungen von Fujitsu.

Kostspieliges Overprovisioning von Speicherplatz ist überflüssig

»Die ‚Fujitsu Eternus CS800 S5’ ist einfacher zu bedienen, arbeitet effizienter und erreicht deutlich bessere Deduplizierungsergebnisse als Softwarelösungen, die manuell mit Standard-Disk-Systemen kombiniert werden«, erklärt Hans-Dieter Wysuwa, Executive Vice President, Service Platform, Global Product Business von Fujitsu. »Fujitsu verfolgt in Bezug auf die Optimierung seiner Lösungen einen stringenten und langfristigen Ansatz. Die neue Eternus CS800 unterstreicht das in eindrucksvoller Weise, und macht außerdem ein kostspieliges Overprovisioning von Speicherplatz überflüssig. Bei der Eternus-CS800-S5-Appliance ist zudem die gesamte Software im Preis enthalten. Der Nutzer muss sich daher keine Gedanken über versteckte Kosten machen, die beispielsweise bei kapazitätsgebundenen Storage-Softwarelizenzen anfallen.«

Die neue Appliance soll ab sofort weltweit verfügbar sein. Über Preise machte Fujitsu keine Angaben, da sie je nach Konfiguration variieren.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter