04.02.2016 (eh)

Exone bringt ein aufs Wesentliche reduziertes Einsteiger-NAS

  • Inhalt dieses Artikels
  • »simpleNAS« mit zwei oder vier Festplatteneinschüben
  • NAS in Deutschland entwickelt und gefertigt

»simpleNAS« verfügt über drei USB-2.0- und zwei USB-3.0-Anschlüsse sowie einen Gigabit-LAN- und HDMI-Port (Bild: Exone)»simpleNAS« verfügt über drei USB-2.0- und zwei USB-3.0-Anschlüsse sowie einen Gigabit-LAN- und HDMI-Port (Bild: Exone)Eine NAS-Speicherlösung, aufs Wesentliche reduziert – kein Medienserver, kein Bittorrent-Client, keine Bildergalerie und auch keine Cloud-Anbindung: Statt Funktionsvielfalt, die im Unternehmensalltag eines Home-Offices bzw. Kleinbüros (SOHO: Small Office, Home Office) niemand nutzt, bietet das neue »simpleNAS« von exone einen zuverlässigen Netzwerkspeicher zum kleinen Preis.

Im Business-Umfeld legen die meisten Anwender Wert auf eine hohe Performance und sehr gute Transferraten. Beide Kriterien erfüllt das simpleNAS von exone: Ein 4-Kern-Celeron-Prozessor J1900 mit 2 GHz Taktfrequenz und 2 GByte RAM sorgt für schnelle Verarbeitung, die Transferraten liegen zwischen 31 MByte/s bei sehr kleinen und mehr als 100 MByte/s bei großen Dateien. »Mit dem Simple-NAS«, erklärt Heinz Fetzer, Geschäftsführer von Exone, »bieten wir Unternehmen eine Storage- und Backup-Lösung, die sehr einfach zu bedienen und zu verwalten ist, gleichzeitig aber alle notwendigen Eigenschaften und Anschlüsse für den täglichen Einsatz mitbringt.«

»simpleNAS« mit zwei oder vier Festplatteneinschüben

So bietet das Simple-NAS zwei oder vier Hot-Swap-fähige Festplatteneinschübe, das Standard-ITX-Mainboard bietet unter anderem drei USB-2.0- und zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen HDMI-Port und Gigabit-LAN.

Das Simple-NAS wird vollständig in Deutschland gefertigt, auch die für Mobilgeräte angepasste Benutzeroberfläche stammt aus Deutschland. Dementsprechend bietet Exone schnellen Service für alle Komponenten, auf Wunsch auch auf Knopfdruck. »Über den Servicebutton am Gerät können Kunden die Fernwartung ihrer Geräte veranlassen«, erklärt Fetzer. »Dadurch lassen sich die meisten Unklarheiten beseitigen, ohne dass ein Techniker eingreifen muss.«

NAS in Deutschland entwickelt und gefertigt

Durch die Produktion in Deutschland seien zudem Ersatzteile jederzeit vorrätig und gegebenenfalls auch schnell vor Ort beim Kunden. Der empfohlene Verkaufspreis für das Simple-NAS (zwei Einschübe), inklusive zwei 2-TByte-NAS-Festplatten (24/7) liegt bei 498 Euro brutto.

Exone ist eine Eigenmarke von Extra Computer, ein mittelständisches Familienunternehmen, das als PC- und Serverhersteller und Value-Added-Distributor (VAD) den Groß- und Facheinzelhandel bedient. Das gesamte Leistungsspektrum basiert auf der Eigenmarke Exone: PC- und Serversysteme, Tablet-PCs, TFT-Monitore, Videoüberwachung, Notebooks sowie PC-basierende Sonderlösungen für die Industrie.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Pure Storage